Feier des Patroziniums des Klosters Maria Schutz 2017 und Mönchsweihe

3810635796.jpg

Am Samstag, 30. September 2017, nahm Metropolit Arsenios an der festlichen Vesper für das Patrozinium des Klosters teil. Am Ende der Vesper fand die Mönchsweihe des Kleinen Schimas für P. Raphael statt.

Die Zeremonie nahm Abt P. Paisios im Auftrag und in Anwesenheit des Metropoliten in einer ergreifenden Atmosphäre vor. Ausdrücklich auch auf die Schwierigkeiten des monastischen Lebens hingewiesen gab P. Raphael das Versprechen, fortan als Mönch im Kloster zu leben und sein ganzes Leben der Nachfolge Christi zu widmen. Metropolit Arsenios betonte in seinem Schlußwort die Wichtigkeit des monastischen Lebens und die Aufgabe der Mönche, ihr ganzes Leben der Suche Gottes zu widmen und ihm zu folgen: Auf diesem Weg übe der Mönch ein, das eigene und letztlich tödliche Ego aufzugeben und sich ganz dem Willen Gottes unterzuordnen, um fortan für die Gemeinde und für die Kirche zu leben. Der Metropolit hob insbesondere die Freiheit hervor, in der die Entscheidung getroffen werde, Mönch zu werden. Gleichzeitig hob er hervor, dass erst die Unterordnung unter den Willen Gottes zu einem wahrhaft freien Leben führe. „Von jetzt an bist du frei!“, sagte Metropolit Arsenios P. Raphael zu: Freiheit vom Irdischen, Freiheit im Blick auf Gott. Er wünschte dem neugeweihten Mönch viel Kraft und Geduld sowie Gottes Gnade und Beistand auf diesem Weg.

20170930kl 2Am Sonntag zelebrierte Metropolit Arsenios gemeinsam mit Abt P. Paisios, dem Erzpriester Petros aus Rumänien, dem Erzpriester Dr. Alexander Lapin aus Wien, dem Priestermönch Arsenios und dem Mönchsdiakon Bartholomäus in Anwesenheit zahlreicher Gläubiger die Göttliche Liturgie zum Patrozinium des Klosters. Am Ende der Liturgie sprach der Metropolit über die Wichtigkeit des geistlichen Lebens – nicht nur für die Mönche, sondern für alle getauften Christen, die sich, so unterschiedlich ihre Lebenssituationen auch sein mögen, aufrichtig bemühen sollen, Gott zu finden und seinen Willen in der Welt Früchte tragen zu lassen. Christus selbst lehre uns den Weg dazu im Gebet, das er selbst uns gelehrt hat: „Dein Wille geschehe!“ Das Hören auf den Willen Gottes, auf den Willen Christi sei es, das uns den Weg in die Wahrheit und das Leben weist, auf dass Christus in uns lebe und wir Christi Licht in der Welt aufscheinen lassen.

20170930kl 3

20170930kl 4

Heiligenkalender


Für heute sind keine Veranstaltungen eingetragen!
So Mo Di Mi Do Fr Sa
14
15
16
17
20
22
23
24
25
27
28
29
30
So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Wien (in deutscher Sprache)

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung

Videothek


Audiothek


In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Bibliothek


Legetøj og BørnetøjTurtle