Feier der Kreuzverehrung am 3. Fastensonntag 2018

2786082997.jpg

Am Sonntag, 13. März 2018, zelebrierte Metropolit Arsenios von Austria die Göttliche Liturgie am dritten Fastensonntag in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit. Es konzelebrierten Bischofsvikar Erzpriester des Ökumenischen Thrones P. Ioannis Nikolitsis, Erzpriester P. Alexander Lapin, Priester P. Sladjan Vasić und Diakon P. Maximos.

Metropolit Arsenios predigte zu den überaus zahlreichen Gläubigen über die Bedeutung des hohen Festes. Er sprach über die Wichtigkeit des Kreuzes im Leben jedes Menschen. Wörtlich sagte er: „Die Kirche präsentiert uns das Kreuz Christi in der Mitte der Fastenzeit zur Stärkung, damit wir den geistlichen Kampf führen und bestehen können. Wir verehren das Kreuz, weil es die erste Opferstätte wurde, wo unser Herr Sein Blut für uns Menschen vergossen hat, damit wir mit Ihm die Auferstehung erleben können. Ein Leben mit und in der Auferstehung erfüllt uns und soll unsere gesamte Existenz auf dieser Erde durchziehen.“

Metropolit Arsenios betonte, dass das Kreuz durch die Auferstehung Christi zu einem Siegessymbol über den Tod wurde. Christus vergoß Sein Blut für uns alle, für die Menschen damals, für uns heute und für alle zukünftigen Generationen. Durch Liebe, Demut, Opfer, Fasten und Buße könne jeder von uns mit der Gnade Gottes die Welt ändern und den Tod besiegen. Metropolit Arsenios lud die Menschen eindringlich dazu ein, Christus zu folgen und sich jederzeit am Evangelium zu orientieren.

Am Ende der Göttlichen Liturgie wurde die Kreuzverehrung zelebriert: Die Gläubigen verehrten das Kreuz und erhielten als Segenzeichen Blumen. Danach fand eine Agape im neuen Gemeindesaal „Rigas Feraios“ statt, wo die Menschen miteinander ins Gespräch kamen.

20180311k 02 01 20180311k 04 01 20180311k 05 01

So Mo Di Mi Do Fr Sa
16
Datum : 16.12.2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς
Zu den Quellen

Schriftlesung am Sonntag


09.12.2018: 10. Lukassonntag

Schriftlesungen-Archiv

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung

Videothek


Audiothek


In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Bibliothek


Legetøj og BørnetøjTurtle