Fest des Hl. Martin in der Diözese Eisenstadt

Am Sonntag den 11. November 2018 besuchte Metropolit Arsenios in Begleitung von Diakon Maximos auf Einladung von Bischof Ägidius die Diözese von Eisenstadt, um gemeinsam mit den Gläubigen das Fest des Schutzpatrons der Diözese, des Hl. Martin von Tours zu feiern.

An den diesjährigen Feierlichkeiten zu Ehren des völkerverbindenden hl. Martin nahmen auch Seine Eminenz Kurt Kardinal Koch, der apostolische Nuntius Peter Stephan Zurbriggen, der Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, Abt Maximilian Heim des Klosters Heiligenkreuz sowie der evangelische Superintendent Manfred Koch teil.

2967359931.JPGAm Nachmittag fand in Eisenstadt anlässlich des Martinsfestes eine Festakademie statt, bei welcher Kardinal Koch in seinem Hauptvortrag über die Bedeutung und Wichtigkeit des ökumenischen Dialogs sprach und sich überzeugt zeigte: „Es gibt zur Ökumene schlechterdings keine Alternative.“ Auch Metropolit Arsenios von Austria zeigte sich davon überzeugt, dass die Ökumene in erster Linie eine Ökumene der persönlichen Begegnungen und Beziehungen sein müsse. Besonders mit der Bischof Ägidius und der Diözese Eisenstadt verbinde ihn die Liebe zu Christus, wie sich beispielsweise im Projekt des orthodoxen Klosters in St. Andrä am Zicksee zeigt, für das Bischof Ägidius dem Kloster das Grundstück überließ und sogar Papst Franziskus sich in finanzieller Hinsicht äußerst großzügig zeigte. Dankbar zeigte sich der Metropolit auch für die Schenkung der ehemaligen Redemptoristenkirche zum hl. Alfons in Leoben, in welcher die orthodoxe Gemeinde regelmäßig die Göttliche Liturgie feiert. Insgesamt sieht der Metropolit trotz mancher Schwierigkeiten die Ökumene in Österreich auf einem sehr positiven Weg. Auch Superintendent Koch betonte, dass Ökumene eine Ökumene des gegenseitigen Wachstums sei und oft im Alltag konkrete Gestalt annehme, sodass die Christen stets wachsen, um dem Wunsch unseres Herrn Jesus Christus selbst zu entsprechen, „dass alle eins seien“.

2933173545.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Photos: Diözese Eisenstadt / Rupprecht

So Mo Di Mi Do Fr Sa
16
Datum : 16.12.2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς
Zu den Quellen

Schriftlesung am Sonntag


09.12.2018: 10. Lukassonntag

Schriftlesungen-Archiv

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung

Videothek


Audiothek


In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Bibliothek


Legetøj og BørnetøjTurtle