Pfingstsonntag in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit in Wien
Sonntag der Heiligen Väter in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit in Wien
Erzbischöfliche Göttliche Liturgie in der rumänischsprachigen Kirchengemeinde des Heiligen Antonius in Wien.
Sonntag des Gelähmten mit Priesterweihen in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit
Sonntag der Myrrheträgerinnen in der Kirche zu den Heiligen Konstantin und Helena in Beloiannisz, Ungarn
Heilige Ostern 2024: Die Zeremonien der Heiligen und Hohen Woche und der Auferstehung in der Metropolis von Austria
Osterbotschaft von Patriarch Bartholomaios 2024
Palmsonntag in der Kirche zum Heiligen Georg in Wien
Fünfter Fastensonntag in der Kapelle der Heiligen Hierotheos und Stephan in Budapest
Osterempfang im Bundeskanzleramt für die Kirchen und Religionen
Vierter Fastensonntag und Gründung einer neuen Pfarre in Mattighofen

Sonntag vom Sämann: Erzbischöfliche Göttliche Liturgie und zwölfjähriges Totengedanken an den Metropoliten Michael in Wien.

3833136488.jpeg

Am Sonntag, den 15. Oktober 2023, stand Seine Eminenz Metropolit Arsenios von Österreich der Göttlichen Liturgie in der historischen St. Georgskirche von Wien vor und feierte den 12-jährigen Gedenkgottesdienst für den verstorbenen Metropoliten Michael von Österreich. Seine Eminenz wurde von dem Presbyter Pater Aristides und dem Erzdiakon Pater Maximos liturgisch begleitet. In seiner Predigt anlässlich der Lesung aus dem Evangelium vom Gleichnis vom Sämann und des Beginns des neuen katechetischen Jahres sprach der Metropolit über die Bedeutung des Gleichnisses in unserer Gegenwart und betonte die Notwendigkeit, die Ausrichtung unseres Lebens zu ändern.

Zunächst verwies der Redner auf die Ansichten der Kirchenväter, die besagen, dass die Wirksamkeit des Evangeliums von unserem eigenen Willen abhängt. „Die Väter“, so erklärte er, „mahnen uns, uns an das zu halten, was Christus selbst uns gelehrt hat.“ Das Evangelium vermittelt eine hoffnungsvolle Botschaft, dass die Zeit des Abfalls von Gott vorbei ist und der Mensch nun die Möglichkeit hat, sich ihm wiederzunähern.  Im Kontext der aktuellen Kriege in den Nachrichten äußerte er, dass Investitionen bei Katastrophen oder Krieg verloren gehen können. Er betonte, dass wir uns auf unsere unsterbliche Seele besinnen sollten und dafür vereint handeln müssen. Er empfahl, dass wir uns dem Glauben und den Traditionen unserer Vorfahren anschließen sollten, welche die Richtigkeit ihrer Überlieferungen von Generation zu Generation belegen konnten, obwohl sie keine Theologie studiert haben.

Nach der Göttlichen Liturgie führte Seine Eminenz eine Artoklasie durch und gedachte anschließend seines Vorgängers, Metropolit Michael. Mit Pflichtbewusstsein verwies Seine Eminenz auf die Arbeit des verstorbenen Hierarchen, der der Ortskirche von allen Positionen aus mit tiefem Glauben an Gott und Hingabe an die Herde gedient hat. 

Nach der Liturgie begaben sich der Klerus und das Volk in den „Rhegas-Feraios-Saal“, wo die erste katechetische Sitzung für das neue Kirchenjahr stattfand. Seine Eminenz hat katechetische Treffen für Kinder und Erwachsene angekündigt und die Gläubigen dazu eingeladen, der Tradition der Kirche zu folgen, zu fasten und an den Gottesdiensten teilzunehmen. Seine Eminenz hat katechetische Treffen für Kinder und Erwachsene angekündigt. Er lud die Gläubigen ein, der Tradition der Kirche zu folgen, zu fasten, an den Gottesdiensten teilzunehmen und ihr Leben mit guten Gedanken zu füllen. In einer Zeit, in der die Menschen fern von Gott leben, sei es wichtig, dass die Gläubigen in Wien und Budapest täglich die Möglichkeit haben, an der Göttlichen Liturgie teilzunehmen und über Christus in unserem Leben zu sprechen.

541037143.jpg846284103.jpg

2152831319.jpg3174150375.jpg

 

Heiligenkalender


Für heute sind keine Gottesdienste oder Feiertage eingetragen!
Mo Di Mi Do Fr Sa So
16
18
19
20
23
24
25
27
29
31

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


7. Juli 2024: Zweiter Matthäussonntag

Schriftlesungsarchiv

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Salzburg

Keine anstehende Veranstaltung

Graz

Keine anstehende Veranstaltung

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Mattighofen

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle