Priesterweihe in der Kirche zum Heiligen Georg zu Wien

3460150204.JPG

Am Sonntag, 25. September, hat Metropolit Arsenios von Austria in der Kirche zum Heiligen Georg in Wien Diakon Nikolaus Rappert zum Priester geweiht. Es konzelebrierten Archimandrit Paisios Larentzakis, der Bischofsvikar und Erzpriester des Ökumenischen Thrones P. Ioannis Nikolitsis, Erzpriester P. Alexander Lapin und Erzdiakon Athanasius Buk. Eine große Zahl an Gläubigen, darunter auch viele Ehrengäste der römisch-katholischen Schwesterkirche und die Familie von Diakon Nikolaus Rappert, nahm an der Göttlichen Liturgie und der Priesterweihe teil. Vater Nikolaus wird sich zunächst um die Krankenhaus- und Gefängnisseelsorge kümmern, um im Weiteren mit dem Aufbau einer deutschsprachigen Gemeinde in Wien betreut zu werden, sobald die praktischen Voraussetzungen dafür erfüllt sind.

160929 1Vor der Weihe erläuterte Metropolit Arsenios Diakon Nikolaus, dass er jetzt eine neue Aufgabe übernehmen werde: „Bisher hast du als Diakon am Altar gedient, jetzt wirst du als Priester die Gottesdienste, die Mysterien und Sakramente selbst vollziehen und den Menschen die Gnade und den Segen des Heiligen Geistes und der Kirche weitergeben.“ Er ermunterte den zukünftigen Priester, selbst stets die Beziehung mit Gott zu suchen, um so aus eigener Erfahrung den Gläubigen bei der Entwicklung ihrer Beziehung zu Gott helfen zu können. Oft bestehe die Gefahr, dass ein Priester über Gott spreche, Ihn aber nicht kenne; dass er über das Fasten spreche, selbst aber nicht faste; dass er über das Gebet spreche und selbst wenig oder gar nicht bete. Dies solle und dürfe nicht sein, weil ein Priester sich stets bemühen müsse, all dies zu tun. Nur so könne er den ihm anvertrauten Menschen wirklich helfen.

160929 2Auch müsse der Priester stets auf Gottes Führung vertrauen: „Oft wirst du Fragen: Gott, was erwartest Du von mir? Aber wenn du dich auf Seine Führung verlässt und bereit bist, Ihm zu folgen, wird dir immer im richtigen Moment klar werden, was du tun sollst und du wirst immer einen guten Weg gehen.“

Metropolit Arsenios wünschte dem neuen Priester Gottes reichen Segen und Beistand in seiner neuen Aufgabe. Er zeigte sich auch erfreut, dass die Weihe in der Kirche zum Heiligen Georg gefeiert wurde. Dies war die erste Weihe seit rund 50 Jahren in dieser Kirche, seit am 23. Oktober 1966 der jetzige Vikarbischof der griechisch-orthodoxen Metropolis von Deutschland, Bischof Vasilios von Aristi, in der Georgskirche zum Priester geweiht worden war.

160929 3160929 4

 

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


17. Januar 2021: Sonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle