Feierlichkeiten zum Fest Mariä Verkündigung und zum griechischen Nationalfeiertag am 25./26. März 2017 in Budapest und Wien

32517662.jpg

Am 25. März 2017, dem Fest Mariä Verkündigung, zelebrierte Seine Eminenz Metropolit von Austria und Exarch von Ungarn Arsenios die Göttliche Liturgie in Budapest mit anschließender Doxologie und Kranzniederlegung anlässlich des griechischen Nationalfeiertags. Konzelebranten waren der Generalvikar der Metropolis von Austria und des Exarchats von Ungarn Archimandrit P. Paisios Larentzakis sowie die Priester P. Grigorios Nasinak, P. Robert Szentirmai sowie P. Yuriy Strugov und dem Diakon Prodromos Katona. Den Feierlichkeiten wohnten der Botschafter Griechenlands in Ungarn S. E. Herr Dimitrios Letsios, der Botschafter Zyperns in Ungarn S. E. Herr Antonios Theocharous, der Präsident der griechischen Selbstverwaltung in Ungarn Herr Georgios Koukoumtzis, der Bürgermeister der Stadt Beloiannisz Konstantinos Papalexis, weitere Vertreter des diplomatischen Korps, der griechischen Verbände, sowie Gläubige des ungarischen Exarchats bei.

 

20170325kl 1a

Der Metropolit zitierte in seiner Ansprache die Helden des Aufstandes von 1821, die „für den heiligen Glauben an Christus und die Freiheit des Vaterlandes“ kämpften. Er betonte, dass es der Glaube an Jesus Christus sei, der uns von jeder Unterdrückung befreie und helfe, Bürger des Reiches Gottes zu werden. Der Botschafter Griechenlands in Ungarn Herr Letsios hob hervor, wie wichtig die Einheit des griechischen Volkes und aller Menschen in Europa sei, damit Zusammenarbeit und Kooperation gelingen.

Am Sonntag, 26. März 2017, zelebrierte Metropolit Arsenios die Göttliche Liturgie in der Kirche zum Heiligen Georg in Wien gemeinsam mit dem Bischofsvikar und Erzpriester des Ökumenischen Thrones P. Ioannis Nikolitsis, dem Erzpriester P. Alexander Lapin, den Priestern P. Sladjan Vasic und P. Nikolaus Rappert, dem Diakon Prodromos Katona und einer großen Zahl an Gläubigen. Die Botschafterin Griechenlands in Österreich I.E. Frau Chryssoula Aliferi, der Ständige Vertreter Griechenlands bei der OSZE S.E. Herr Alexios Zannos, der Konsul der Botschaft der Republik Zyperns Herr Christos Makrygiannis, die Militärattachés sowie die Präsidenten und Vertreter griechischer und zypriotischer Verbände ehrten die Feierlichkeiten durch ihre Teilnahme.

20170326kl 2

Im Anschluss an die Doxologie betonte die Botschafterin Griechenlands Frau Aliferi, welch wichtigen Faktor der Stabilität Griechenland für die Region des östlichen Mittelmeerraums und insgesamt für die internationale Gemeinschaft darstelle. Daher sei es gerade auch angesichts der schwierigen Situation in Griechenland wichtig, die Einheit zu pflegen und die Verantwortung wahrzunehmen, die das Land trage. Die in Österreich soeben zu Ende gegangenen Winterspiele der Special Olympics hätten vorbildhaft gezeigt, was erreicht werden kann, wenn Menschen guten Willens zusammenwirken und ihr Bestes geben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Special Olympics seien ein Vorbild für die Völkergemeinschaft.

Metropolit Arsenios nahm in seiner Ansprache Bezug auf die Helden der Ereignisse ab 1821 und hob hervor, dass die Vorbereitungen zum Aufstand vor allem auch in Wien stattgefunden hätten. Mit Bedauern stelle er fest, dass heutzutage ausschließlich Humanismus und Aufklärung erwähnt würden, wenn von den Vorbereitungen zum Aufstand gesprochen wird. Oft werde vergessen, dass die Helden des Aufstandes Menschen von tiefem Glauben waren und zuallererst das Ziel verfolgten, den Glauben auch im Mutterland wieder in Freiheit leben zu können. Totengedenken, Kranzniederlegung vor der Ehrentafel des Rhigas Velestinlis Pheraios und das gemeinsame Singen der griechischen Nationalhymne schlossen die Feierlichkeiten ab.

20170326kl 3

So Mo Di Mi Do Fr Sa
So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


10. Januar 2021: Sonntag nach Theophanie

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Traiskirchen

Keine anstehende Veranstaltung

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

Salzburg

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle