Patroziniumsfest der griechischen Gemeinde in Graz am 1. November 2017

1209889291.jpg

Am Mittwoch, 1. November 2017, besuchte Metropolit Arsenios von Austria die griechische Kirchengemeinde der Hl. Ärzte Kosmas und Damian in Graz aus Anlass des Patroziniumsfestes. Metropolit Arsenios feierte die Göttliche Liturgie. Es konzelebrierten Generalvikar Archimandrit P. Paisios Larentzakis, die Priester Nikolaus und Catalin sowie Diakon Catalin aus der rumänischen Gemeinde und der Gemeindepriester P. Zaphirios Koutelieris. Anwesend war der Diözesanbischof von Graz-Seckau Dr. Wilhelm Krautwaschl. Zahlreiche Gläubige, auch aus der katholischen und der evangelischen Schwesterkirche, nahmen an der Göttlichen Liturgie teil. Nach der Liturgie gedachte Metropolit Arsenios mit der Artoklasie der lebenden Menschen in Österreich, insbesondere im Bundesland Steiermark und der Landeshauptstadt Graz. Mit einem Trisagion wurde auch aller Verstorbenen aus Anlass des Feiertages Allerheiligen-Allerseelen gedacht, die im festen Glauben auf die Auferstehung entschlafen sind.

20171101kl 02In seiner Predigt betonte Metropolit Arsenios die Schönheit und Wichtigkeit des gemeinsamen Gebetes und Feierns und bedankte sich herzlich bei Diözesanbischof Dr. Krautwaschl für seine geschätzte Anwesenheit und das Mitbeten. Er hob die Gastfreundschaft und die Großzügigkeit der katholischen Schwesterkirche für die Orthodoxe Kirche in Österreich allgemein hervor und im Speziellen in Graz, wo die katholische Kirche der griechischen Kirchengemeinde der Hl. Ärzte Kosmas und Damian die Leechkirche seit vielen Jahren für ihre Gottesdienste hilfsbereit zur Verfügung gestellt hat. Weiters dankte Metropolit Arsenios den Konzelebranten und im Besonderen mit väterlicher Zufriedenheit dem Gemeindepriester P. Zaphirios, der Diakonie und dem Gemeinderat, die alle gemeinsam die griechische Kirchengemeinde auf neue, feste Beine gestellt haben und maßgeblich an der Entfaltung des pastoralen Lebens mitgewirken. Metropolit Arsenios schloss seine Predigt mit der Betonung, dass alle Christen nach dem gemeinsamen Weg der Einheit trachten sollen, der in Graz mit der gelebten Ökumene manifest wird.

20171101kl 03Diözesanbischof Dr. Krautwaschl brachte seine aufrichtige Freude zum Ausdruck, dass er im Zuge der Göttlichen Liturgie im Gebet anwesend war, was dem Wunsch Christi entspricht, und äußerte den Wunsch, dass wir gemeinsam weiter arbeiten, damit die Einheit und damit der Wunsch und Auftrag Christi erfüllt werden.

Danach lud die griechische Kirchengemeinde zu einer Agape mit mediterranen Köstlichkeiten und Musik, bei der alle Anwesenden Zeit hatten, miteinander das Gespräch zu suchen und Gedanken für die Zukunft auszutauschen.

20171101kl 04 20171101kl 05

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


17. Januar 2021: Sonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle