Mönchsweihe und Priesterweihe der hochwürdigen Diakons Bartholomäus Ungureanu und Erhebung zum Erzpriester des hochwürdigen P. Nikolaus Rappert

Am Freitag, den 23. August 2019 feierte Seine Eminenz Metropolit Arsenios von Austria und Exarch von Ungarn und Mitteleuropa in der Kapelle zum heiligen Johannes Chrysostomus gemeinsam mit zahlreichen Klerikern und Mönchen sowie Gläubigen die Vesper, an welche sich die Mönchsweihe des Diakons Bartholomäus Ungureanu anschloss. In seiner kurzen Ansprache betonte der Metropolit die Würde und Bedeutung des Mönchtums, besonders in unseren Tagen. Er gratulierte dem Mönch Bartholomäus zu seiner Entscheidung inmitten dieser schwierigen Zeiten dem Irdischen zu entsagen und sein Leben vollkommen Gott zu widmen.

2270707319.JPGAm nächsten Tag, Samstag, den 24. August 2019, feierte Seine Eminenz Metropolit Arsenios in der Kirche zur Heiligen Dreifaltigkeit die Göttliche Liturgie. Während dieser erfolgte die Priesterweihe des Diakons Bartholomäus, umgeben und im Gebet begleitet von Priestern und Gläubigen rumänischer Provenienz, darunter die Äbte Philotheos und Charalampos sowie von den Archimandriten Ilias Papadopoulos und Justin Tanase, den Priestern Ioan Moga, Razvan Gasca, Yuriy Strugov, Mykola Lesiuk, Nikolaus Rappert, den Priestermönchen Arsenios, Athanasius Buk, Radu Preda und dem Erzdiakon Maximos Rudko. Ebenfalls anwesend und im Gebet verbunden waren auch der Abt des Klosters Maria Schutz in St. Andrä Archimandrit Paisios Jung gemeinsam mit zahlreichen Gläubigen.

4027480643.JPGIn seiner Ansprache sprach der künftige Priester Bartholomäus dem Metropoliten seinen Dank aus, der ihn obgleich seiner Unwürdigkeit in den Klerus der Metropolis aufgenommen hat. Er sprach über die Leidenschaft, die er seit seiner Kindheit verspüre, der Kirche unseres menschgewordenen Herrn Jesus Christus zu dienen, aber auch über die Schwierigkeiten und die Verantwortung der pastoralen Arbeit der Hirten für die Herde. Er betete, dass diese Gnade und Berufung zum Priestertum ihn mit der Gnade des dreifaltigen Gottes und auf die Fürsprache der Gottesmutter und aller Heiligen stets begleiten mögen.

2533317664.JPGDer Metropolit betonte in seiner Ansprache zunächst den Gnaden- und Geschenkcharakter des Priestertums, das niemand aufgrund seiner Verdienste bekommt, sondern allein aus Gnade geschenkt werde. Außerdem hob er besonders die Berufung all jener hervor, die des Priestertums gewürdigt werden, zu „gotttragenden“ Vätern der Gläubigen zu werden und in geistlicher Hinsicht gewissermaßen „Kinder im Glauben“ hervorzubringen, Kinder Gottes. Dies geschieht zum einen durch das Wort, die Verkündigung, aber auch in der Stille, in der Güte und in der Barmherzigkeit. Er empfahl dem neuen Priester auch die Nachahmung des heiligen Kosmas von Ätolien und des heiligen Dionysius von Ägina, derer am gleichen Tag gedacht wurde.

2736195930.JPGAußerdem hielt er fest, dass das Geheimnis eines vollkommenen Weges des Diakonie aus der vollständigen Hingabe und aus ungetrübten Glauben bestehen muss, damit mit Gottes Hilfe das Unmögliche möglich werden kann. Er rief den neuen Priester dazu auf, den gekreuzigten Christus und Seine Auferstehung in einer Welt zu verkünden, die allzu diese lebenschaffenden Wahrheit nicht mehr anzunehmen scheint. Er betonte in diesem Zusammenhang, dass das Leben eines Klerikers vom Geist der Darbringung und des Opfers geprägt sein muss.

2543419386.JPGNach der Göttlichen Liturgie legte Seine Eminenz schließlich noch dem Priester Nikolaus Rappert, Pfarrer der deutschsprachigen Gemeinde zum heiligen Johannes Chrysostomus und dem Verantwortlichen für die Krankenhaus- und Gefangenenseelsorge der Metropolis von Austria, die Hände auf und erhob ihn zum Erzpriester.

Es folgte anschließend eine festliche Agape, zu welcher der neugeweihte Priester der Metropolis von Austria alle Mitfeiernden herzlich einlud.

789038777.JPG

3916327559.JPG

563013111.JPG

2891661440.JPG

Photos: (© kathbild.at / Franz Josef Rupprecht)

Eine Photostrecke zur Priesterweihe finden Sie unter: http://www.kathbild.at/20190824-pw/20190824-pw4.html

Weitere Photos von der Mönchsweihe:

169155258.png

So Mo Di Mi Do Fr Sa
So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen

Schriftlesung am Sonntag


20.10.2019: Sechster Lukassonntag

Schriftlesungsarchiv

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung

Videothek


Audiothek


In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Bibliothek


Legetøj og BørnetøjTurtle