Fest des hl. Arsenios und Namenstag des Metropoliten

Am Dienstag, den 10. November 2020, feierte Seine Eminenz Metropolit Arsenios in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit die Göttliche Liturgie, gemeinsam mit Seiner Exzellenz Bischof Paisios von Apameia und allen Klerikern, die aus Anlass des Festes des hl. Arsenios, des Namenspatrons des Metropoliten, nach Wien gekommen waren. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen nahmen auch viele Gläubige an der Göttlichen Liturgie teil und gratulierten dem Metropoliten.

3694318432.jpeg

Bischof Paisios von Apameia ging in seiner Ansprache am Ende der Göttlichen Liturgie besonders auf den hl. Arsenios ein, auf sein Leben, sein Beispiel und seine unerschütterliche Liebe zu Christus. Der hl. Arsenios sei, so der Bischof, ein herausragendes Beispiel dessen, was der eigentliche Zweck der Kirche sei, nämlich „nicht nur über Christus zu reden, sondern Christus zu leben“ und unser ganzes Leben zu erneuern und in den Dienst Gottes zu stellen. Um dieses Joch auf sich nehmen zu können, braucht es allerdings Sanftmut und von Herzen kommende Geduld, wie Christus selbst sagt (Mt 11,29). Auch wenn dies nicht einfach sein wird, so wissen wir uns als Christgläubige doch gestärkt von der Gnade Gottes.
Zudem überbrachte Bischof Paisios dem Metropoliten die Glückwünsche des Klerus und des Volkes sowohl aus Österreich als auch aus Ungarn und wünschte ihm „viele Jahre“, Gesundheit und vor allem Geduld. Er versicherte dem Metropoliten die Liebe des Klerus und des Volkes, das ihn als Bischof in seinem Wirken für die Kirche stets unterstützen werde.
Metropolit Arsenios dankte Bischof Paisios und allen Klerikern sowie dem Volk für die Glückwünsche und Gratulationen und betonte, dass sein Dienst als Bischof immer ein Dienst an der Kirche und Werk der gesamten Kirche ist, nicht die eines einzelnen. In diesem Zusammenhang lud er alle ein, das Werk der Kirche in allem zu fördern und zu unterstützen und so selbst einen Beitrag im Weingarten des Herrn zu leisten. Gleichzeitig ist dies auch ein Dienst an allen Menschen, die das Erbarmen und die Gnade Gottes suchen. Im Anschluss an die Göttliche Liturgie gratulierten alle Mitfeiernden dem Metropoliten.

137288324.jpg

2451851257.jpeg

3575869259.jpeg

Liturgischer Kalender

(während des Lockdowns 17.11.-06.12.2020 ohne Volk)


Für heute sind keine Veranstaltungen eingetragen!
So Mo Di Mi Do Fr Sa
So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


22.11.2020: Neunter Lukassonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle