Wasserweihe zum Beginn des neuen Schuljahres in der Griechischen Nationalschule in Wien

3259925657.jpg

Am Samstag, den 9. September 2023, feierte Seine Eminenz Metropolit Arsenios von Austria in Begleitung des Erzpriesters des Ökumenischen Throns Vater Ioannis und des Erzdiakons Vater Maximos in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit in Wien die Göttliche Liturgie und die Wasserweihe zum Beginn des neuen Schuljahres an der Griechischen Nationalschule in Wien.

Anwesend waren die Konsulin Griechenlands in Wien, Frau Eleni Kyriakopoulou, die Lehrer und Schüler aller Schulstufen mit ihren Eltern und Verwandten.

Nach dem Ende der Göttlichen Liturgie wünschte Seine Eminenz allen ein gesegnetes, gutes und kreatives neues Schuljahr. Als Direktor der Schule stellte er die Lehrerinnen und Lehrer vor und erteilte ihnen den Segen der Mutter Kirche für ihre persönliche Gesundheit und Ausdauer in ihren vielfältigen Aufgaben als Lehrer der griechischen Sprache und des verehrten Erbes der Nation sowie der orthodoxen Religionslehre, die an der Griechischen Nationalschule für Schüler österreichischer Schulen unterrichtet wird. Er beglückwünschte die Eltern und Verwandten der Schüler zu den Opfern, die sie erbringen, um ihren Kindern eine angemessene Ausbildung zu ermöglichen, einschließlich der griechischen Sprache und des orthodoxen Religionsunterrichts. Der Segen der Kirche, der Jung und Alt nahe sein müssen, so Seine Eminenz, stärkt ihre Bemühungen und heiligt den Lernprozess, damit sich die Früchte ihrer Arbeit „vermehren“ und für die Gesellschaft und die Nation gebildete und nützliche Bürger und gute Christen hervorbringen.

Abschließend wandte er sich an die Schüler mit dem Wunsch, dass der Lernfortschritt mit einer spirituellen Ausbildung einhergehe und ihr Lebensweg von dem Heiligen Dreieinigen Gott geleitet werde. Der Mensch, der einen gottesfürchtigen Geist hat, so betonte Seine Eminenz, besitzt wahre Weisheit und Klugheit, Willen und Kraft, Wissen und Achtung. Er forderte die Schüler auf, nicht die irdische, sondern die wahre, die „höhere“ Weisheit zu suchen, die gemäß dem Apostel Jakobus rein, friedlich, maßvoll, voller Barmherzigkeit und guter Früchte ist und nicht zu Diskriminierung und Heuchelei führt. Mit der „höheren“ Weisheit verrichtet jedes Mitglied der Gesellschaft Werke des Friedens und trägt zur Verbreitung der Gerechtigkeit bei (Jak 3, 13-18). Als Christen erwerben die jungen Menschen durch das Erlernen der griechischen Sprache und der griechischen kulturellen Tradition die Fähigkeiten für ihre aktive Teilnahme am Göttlichen Fortschritt der Menschheit, der durch eine Vielzahl von Katastrophen auf die Probe gestellt wird, schloss Seine Eminenz.

Grußworte zum Beginn des neuen Schuljahres der Griechischen Nationalschule in Wien richtete auch die Konsulin Griechenlands in Wien, Frau Eleni Kyriakopoulou, aus, wobei sie die Unterstützung des griechischen Staates versprach und den Schülern „gute Fortschritte in den griechischen Buchstaben“ und den Lehrern „viel Erfolg“ bei ihrer Arbeit in dieser historischen Einrichtung des ökumenischen Hellenismus wünschte. Auf die Zeremonie folgten das übliche Foto, die Informationen für die Eltern und Erziehungsberechtigten und die Anmeldung.

 

1 Wien agiasm2 Wien agiasm

3 Wien agiasm4 Wien agiasm

Heiligenkalender


Für heute sind keine Gottesdienste oder Feiertage eingetragen!
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


16. Juni 2024: Siebter Sonntag nach Ostern

Schriftlesungsarchiv

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle