Festkonzert zu Ehren des Ökumenischen Patriarchen

1903335806.jpg

Am Samstagabend, 23. November, fand in der Dreifaltigkeitskathedrale ein Festkonzert aus Anlass des Goldenen Jubiläums der Metropolis von Austria zu Ehren des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. von Konstantinopel statt. Metropolit Arsenios von Austria richtete Grußworte an die rund 130 geladenen Ehrengäste und dankte im Besonderen dem Patriarchen für die große Ehre des Besuches der Metropolis in diesen Tagen. Er nahm Bezug auf die lange Tradition der Präsenz der orthodoxen Christen, allen voran der Griechinnen und Griechen, in Wien und Österreich. Wörtlich sagte er: „Die orthodoxen Christen haben in der Vergangenheit Großes für die österreichische Gesellschaft und Kultur geleistet und tun dies auch heute noch mit aufrichtiger Hingabe und Ehrlichkeit zum Wohle aller Menschen in Österreich.“

1081725843.jpg

Metropolit Arsenios betonte, dass die Metropolis von Austria seit fünfzig Jahren den Weg der Nächstenliebe, Verständigung und Gemeinsamkeit geht. Er erwähnte zudem seine Vorgänger im Amt, Metropolit Chrysostomos Tsiter und Metropolit Michael Staikos. Metropolit Chrysostomos habe Bedeutendes in der Etablierung des Orthodoxengesetzes im Jahre 1967 geleistet und sich gemeinsam mit Kardinal Franz König in der Ökumenischen Bewegung aktiv engagiert. Metropolit Michael habe diesen Weg konsequent und energisch fortgesetzt, neue Gemeinden eingerichtet und die Exarchie in Ungarn ins Leben zurückgerufen.

Aufrichtig dankte Metropolit Arsenios den bedeutenden Mäzenen der Metropolis von Austria, allen voran der Familie Pappas, der Familie Latsis und der Firma Friedrich Otto Schmidt unter der Leitung von Herrn Klaus Lorenz und Frau Irene Lorenz, sowie dem Architekten Herrn DI Themistoklis Ioannou, Frau DI Verena Braun und Herrn DI Dimitrios Stefanoudakis, welche die Renovierungsarbeiten in den Räumlichkeiten der Metropolis und der Griechischen Nationalschule von Juli bis November 2013 mit großer Energie und Hingabe geleitet haben.

2098854435.jpgDanach verzauberten Prof. Harald Ossberger und Herr Christos Marantos das Publikum mit einem vierhändigen klassischen Klavierkonzert. Der Ökumenische Patriarch dankte Metropolit Arsenios herzlich für seinen Einsatz zum Wohle der Metropolis und der ihm anvertrauten Gläubigen sowie für den gelungenen Abend und begrüßte die anwesenden Ehrengäste, zu denen Vertreter des diplomatischen Corps in Wien, der Orthodoxen Kirche in Österreich, der Römisch-katholischen Schwesterkirche, der an der Renovierung maßgeblich beteiligten Spenderinnen und Spender sowie der beiden griechisch-orthodoxen Kirchengemeinden zur Heiligen Dreifaltigkeit und zum Heiligen Georg zählten.

985235699.jpgDer Patriarch traf auch mit dem Apostolischen Nuntius in Österreich, Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen, und mit dem Staatssekretär für Integration, Sebastian Kurz, zusammen. Mit dem Staatssekretär erörterte Bartholomaios I. die Lage der Christen in der Türkei.

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


17. Januar 2021: Sonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle