Feier der Großen Wasserweihe in Ungarn

1556691568.jpg

Am vergangenen Wochenende (18./19. Jänner) besuchte Metropolit Arsenios die Gemeinden des Exarchates in Ungarn. Am 18. Jänner feierte er die Göttliche Liturgie in der römisch-katholischen Kirche in Keszthely am Plattensee, welche der dortige Pfarrer großzügig zur Verfügung gestellt hatte. Danach zog Metropolit Arsenios mit vielen Gläubigen in einer festlichen Prozession zum Ufer des Plattensees, wo die Große Wasserweihe stattfand.

 

Der Metropolit sprach in seiner Predigt zu Beginn der Gebetswoche für die Einheit der Christen über die Bedeutung der Einheit der Heiligen Dreifaltigkeit, welche als unumstößliches Vorbild für die Einheit der Christen in dieser Welt Gültigkeit hat. Der Dreieinige Gott wirkt tagtäglich zum Wohle der Menschen und beeinflusst sie dahingehend, die Einheit aktiv zu suchen und zu verwirklichen. Des weiteren betonte er die Wichtigkeit des Lichtes Gottes für das Leben der Menschen, welches in ihnen die ökologische Verantwortung für die Schöpfung reifen lässt. Im Anschluss daran besuchte Metropolit Arsenios die Schule des Exarchates in Keszthely, wo er mit den Kindern und deren Eltern gemeinsam zu Mittag aß.

Am 19. Jänner war Metropolit Arsenios zu Gast in der griechischen Gemeinde in Budapest, wo er die Göttliche Liturgie in der Kapelle der Heiligen Hierotheos und Stephanos zelebrierte. Danach vollzog er die Wasserweihe am Ufer der Donau auf einem Schiff, welches gegenüber der griechischen Kirche der Entschlafung der Gottesmutter lag.

2985616031.jpgIn seiner Predigt sprach Metropolit Arsenios von der zentralen Bedeutung des Vertrauens auf Gott und die Dankbarkeit an Gott für alles, was der Mensch in seinem Leben erhält. Wörtlich sagte er: „In Gebeten erhoffen und erbitten wir von Gott jeden Tag Hilfe und Gaben. Nach Erhalt derselben ist es von integraler Wichtigkeit, nicht den Undank und das Vergessen auf Gott hervorzukehren, sondern vielmehr im Gebet beharrlich zu verbleiben, und dies nicht mit dem einzigen Ziel, weitere Gaben und Geschenke von Gott zu verlangen, sondern seine Gnade zu erflehen, welche uns mit all jenem ausstattet, was wir für unser Leben benötigen. Dieses Vertrauen auf die Liebe des Dreieinigen Gottes ist unser tagtägliches Licht, welchem wir unbeirrbar folgen. Das wichtigste ist unsere Beziehung zu und unsere Einheit mit Gott.“

Metropolit Arsenios rief die Anwesenden auf, das Evangelium zu verkündigen und mit ihren Leben ein Vorbild für alle Menschen im Alltag zu sein, damit Europa christlich bleibt und neue Kraft in der Evangelisierung Europas entfaltet wird.

Er gab weiters der Hoffnung Ausdruck, dass die Griechen in Budapest bald wieder in ihrer ursprünglichen Kirche die Göttliche Liturgie werden feiern können. Diese dürfe nicht länger Objekt eines juristischen Streites sein sondern sollte durch Brüder im Glauben zurückgegeben werden. Es gelte, in Anerkennung begangener Fehler einen Schritt der Versöhnung zu setzen, so Metropolit Arsenios.

3744351381.jpgBei der Feier waren die Botschafter Griechenlands und Zyperns, Herr Dimitris Giannakakis und Herr Antonios Theocharous, anwesend. Botschafter Giannakakis sprach von der beginnenden Präsidentschaft Griechenlands in der Europäischen Union und verband damit die Hoffnung, dass Griechenland im Jahr 2014 die Krise mit neuer Kraft und frischem Elan werde überwinden können. Am 20. Jänner traf Metropolit Arsenios schließlich mit dem stellvertretenden Premierminister Ungarns, Herrn Dr. Zsolt Semjén, zusammen, um wichtige Themen des Exarchates in Ungarn zu erörtern. Auf dem Programm standen weitere Gespräche mit politischen und diplomatischen Vertretern sowie Personen des öffentlichen Lebens.

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


24. Januar 2021: 14. Lukassonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle