Ökumenischer Gottesdienst mit Nationalratsabgeordneten

3630318082.jpg

Erstmals haben Nationalratsabgeordnete aller sechs Parlamentsfraktionen an einem offiziellen ökumenischen Gottesdienst teilgenommen. Dem Gottesdienst standen Metropolit Arsenios, Kardinal Christoph Schönborn und der lutherische Bischof Michael Bünker vor, der auch die Predigt hielt. 25 Abgeordnete aus allen Parteien hatten sich zur ökumenischen Feier angemeldet, die am Montagabend in der Wiener Hofburgkapelle unweit des Parlamentsgebäudes stattfand.

Kardinal Christoph zeigte sich zu Beginn des Gottesdienstes mit den Abgeordneten erfreut über diese Premiere. “Danke für dieses Zeichen der Eintracht”, so Schönborn wörtlich. Eine stabile gesellschaftliche Ordnung, soziale Gerechtigkeit und gegenseitiger Respekt seien Vorraussetzung für den Frieden. “Den Frieden zu erhalten, ist die wichtigste Ausgabe der Politik”, so der Kardinal wörtlich und weiter: “Freiheit, Eintracht, Wohlergehen. – Das zu ermöglichen ist die Kunst der Politik.” Dafür wolle man nun auch im Rahmen des Gottesdienstes bitten.

468918563.jpgEs sei “für die Kirchen von alters her üblich, Menschen, die das politische Geschäft übernehmen und sich in den Dienst des Allgemeinen stellen, ins Gebet zu nehmen”, betonte Bischof Bünker in seiner Predigt über eine Stelle aus dem 1. Korintherbrief. Dies sei nicht nur wegen einer “gewissen Gnadenlosigkeit” Politikern gegenüber angebracht, sondern weil es den Kirchen nicht egal ist, welche Entscheidungen Politiker treffen oder auch nicht treffen. Als besonders “neuralgische Punkte” seien dabei aus Sicht der Kirche die Themenbereiche Bildung, Soziales und Migration anzusehen. Wenn sich Kirchen, ihre Einrichtungen und Religionsgemeinschaften zu diesen Fragen äußern, “überschreiten sie nicht die Grenze der Trennung von Staat und Kirche. Sie tun es aber im Interesse der Menschen, das uns ja verbindet und Religion und Politik verbindet”, so Bünker.

Metropolit Arsenios lud alle Anwesenden ein, gemeinsam zu beten, dass der auferstandene Herr allen helfe, das Gute und das Richtige für unsere Gesellschaft und für unsere Mitmenschen zu tun, damit wir einander nicht enttäuschen, sondern dem Anderen zu Hilfe kommen. Weiter wünschte der Metropolit den Nationalratsabgeordneten und Mitarbeitern des Hohen Hauses:”Möge das Licht der Auferstehung unser aller Leben erleuchten und möge der Herr Jesus Christus Ihnen beistehen in der Erfüllung Ihrer Aufgaben und in allen guten Werken”.

Obwohl die konstituierende Sitzung des Nationalrats bereits am 29. Oktober 2013 erfolgt ist, war ein früherer Termin für den Gottesdienst nicht möglich. Die Wahlen für den Nationalrat hatten einen Monat davor am 29. September stattgefunden. Aufgrund des Wahlergebnisses sind derzeit sechs Fraktionen mit insgesamt 183 Mandataren im Parlament vertreten: SPÖ (52), ÖVP (47), FPÖ (40), die Grünen (24), die Liste Stronach (11) und die NEOS (9).

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen

Schriftlesung am Sonntag


10.11.2019: Achter Lukassonntag

Schriftlesungsarchiv

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung

Videothek


Audiothek


In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Bibliothek


Legetøj og BørnetøjTurtle