Abordnung der Metropolis von Austria bei Gedenkfeier im KZ Mauthausen

1073489853.jpg

Unter dem Motto „Wert des Lebens“ standen am Sonntag, 11. Mai, die diesjährigen Gedenkfeiern im ehemaligen Konzentrationslager Mauthausen. In Erinnerung an die Befreiung der Häftlinge aus dem Konzentrationslager am 5. Mai 1945 wurde der Opfer von Nationalsozialismus und Rassismus gedacht.  Die 69. Gedenkfeier begann mit einem ökumenischen Gottesdienst, welchem der Linzer Altbischof Maximilian Aichern, Bischofsvikar Erzpriester Ioannis Nikolitsis, den Metropolit Arsenios von Austria als Vertreter entsandt hatte, und die lutherische Oberkirchenrätin Hannelore Reiner vorstanden.

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es ein gemeinsames Gedenken an den österreichischen Widerstandskämpfer Richard Bernaschek, Kundgebungen bei den nationalen Denkmälern, ein internationales Jugendgedenken, die traditionelle Aufstellung der ehemaligen Häftlinge sowie einen Gedenkzug über den Appellplatz mit zahlreichen Gedenkreden. Rund 8.000 Besucherinnen und Besucher aus über 60 Ländern nahmen am Gedenkzug teil.

Danach wurde ein Totengedächtnis am Denkmal der griechischen Opfer gefeiert. Dabei wurde der 3.200 ermordeten Griechinnen und Griechen im KZ Mauthausen gedacht. Anwesend waren die Botschafterin der Hellenischen Republik in Österreich, Frau Chryssoula Aliferi, der Botschafter Zyperns, Herr Marios Ieronimidis sowie zahlreiche Mitglieder der griechischen Gemeinden in Österreich. In einer Botschaft zu der Gedenkfeier betonte Metropolit Arsenios seine innige Hoffnung, “dass die Menschheit nie wieder in die Barbarei des Rassismus und Chauvinismus verfallen werde, sondern in gelebter Nächstenliebe eine fruchtbare gemeinsame Zukunft unseres Planeten gestalten werde, wobei den Kirchen und Religionsgemeinschaften eine wesentliche Aufgabe zukommt, die Seelen der Menschen zu stärken und zum Guten zu führen. In unserer Zeit braucht die Menschheit in allen Bereichen Toleranz, Akzeptanz und ehrlich gelebten Respekt.“

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


17. Januar 2021: Sonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle