Metropolit Arsenios und Bischof Irinej zelebrieren Festtagsgottesdienst zu Ehren des Heiligen Sava

3271580503.jpg

Am Montag, 27. Jänner, feierte die serbisch-orthodoxe Kirche ihren Nationalheiligen den Hl. Sava. Aus diesem Anlass wurde in der serbischen Kirche zum Hl. Sava in Wien ein festlicher Gottesdienst gefeiert, zu welchem Bischof Irinej von Bačka, der Administrator der Eparchie von Österreich-Schweiz, Metropolit Arsenios von Austria eingeladen hatte. Beide Bischöfe  zelebrierten gemeinsam im Beisein vieler Gläubiger die Göttliche Liturgie und segneten im Anschluss daran das traditionelle Festtagsbrot (kolač) und das Getreide (žito) zu Ehren des Heiligen.

In seiner Predigt betonte Bischof Irinej die Bedeutung des Hl. Sava nicht nur für die serbische Kirche und das serbische Volk, sondern für alle Orthodoxen. Es sei kein Zufall gewesen, dass die Wiener Serben, die im 19. Jahrhundert zahlenmäßig eine vergleichsweise kleine Gruppe waren, ihre Kirche dem Hl. Sava geweiht haben. Dies sei das Zeichen gewesen, unter dem sie sich damals im 19. Jahrhundert versammelten, wie schon viele Generationen vor und nach ihnen.

Metropolit Arsenios bedankte sich bei Bischof Irinej für die herzliche Einladung, weil es für ihn eine große Freude sei, gemeinsam zu beten. Wörtlich sagte Metropolit Arsenios in seiner Predigt: „Ich bin mit großer Freude gekommen, weil der Hl. Sava nicht nur ein großer Heiliger für Serben, sondern auch für Griechen und alle Orthodoxen ist. Mit seinem Leben und seiner Askese hat er Gott und den Menschen gedient. Mit seiner Persönlichkeit und Heiligkeit wurde er von Gott gesegnet, aber er bekam auch die Autokephalie vom Ökumenischen Patriarchen für Serbien als Geschenk Gottes. Dieses verbindet uns sehr, das Ökumenische Patriarchat und die Kirche von Serbien gehören zu einer Kirche, zur Orthodoxen Kirche. Seit Anfang an und bis heute gehen wir den Weg gemeinsam zum Wohle aller Menschen und für das Reich Gottes. Das dürfen wir nicht vergessen, daher fühle ich mich immer zu Hause, wenn ich die serbische Kirche besuche und Serben treffe.“

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


17. Januar 2021: Sonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle