Weihe der restaurierten Kirche des Heiligen Nikolaos in Szentes

3055691688.jpg

Am Sonntag, 4. Jänner, besuchte Metropolit Arsenios die komplett renovierte griechische Kirche des Heiligen Nikolaos (Szent Miklós Templom) in Szentes. Die Kirche im Zentrum der Stadt war noch vor zwei Jahren in einem sehr schlechten baulichen Zustand. Damals hatte der Metropolit nach einem ersten Besuch der dortigen Kirchengemeinde seinen Segen dazu gegeben, dass mit den Restaurierungsarbeiten des Gotteshauses begonnen wurde. Die Metropolis von Austria und das Exarchat von Ungarn hatten damals den Priester der Gemeinde und Konstantinos Horeftos, den Kustos der Gemeinde, mit der Beaufsichtigung der Renovierung beauftragt. Nunmehr erstrahlt diese Kirche, die auch für die historische Präsenz der Griechen in Ungarn steht, in neuem Glanz.

 

1528823623.jpgMetropolit Arsenios nahm im Beisein zahlreicher Gläubiger die Wasserweihe anlässlich der Restaurierung vor. Hierbei wurde der Altar der renovierten Kirche mit dem geweihten Wasser gewaschen, gereinigt und schließlich mit heiligem Myrrhon gesalbt. Im Anschluss feierte der Metropolit die erste Göttliche Liturgie nach der Erneuerung. Am Ende des Gottesdienstes, den Metropolit Arsenios gemeinsam mit dem Klerus des Exarchates von Ungarn und Priestermönchen des Heiligen Berges Athos zelebrierte, wurde ein Dankesbrief von Metropolit Arsenios an Konstantinos Horeftos verlesen. In Anerkennung seiner Leistungen für das Exarchat wurde zudem Vater Boris Fuzek, der jetzige Priester der Gemeinde, zum Ökonom ernannt.

1719654135.jpgAnwesend waren zahlreiche wichtige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Ungarn, darunter der Botschafter Griechenlands in Ungarn, Dimitris Yannakakis, der Generalkonsul Griechenlands in Ungarn, Lukas Tsokos, und der Präsident der griechischen Selbstverwaltung in Ungarn, Georgios Koukoumtzis, sowie der Bürgermeister der Stadt.

3562998503.jpgDie Predigt hielt Vater Iustinos mit dem Segen von Metropolit Arsenios. Darin betonte er die Bedeutung der Kirche als Haus Gottes. Sie ist der Ort, wo der Mensch hineintritt, um für sich selbst und seine Mitmenschen zu beten und die Heiligen Mysterien der Kirche zu empfangen. Danach dankte Metropolit Arsenios allen Anwesenden, im Besonderen jenen Gläubigen, welche zum Gelingen der Renovierung wesentlich beigetragen haben. Der Metropolit wünschte allen ein segensreiches Neues Jahr, in dem vor allem auch die Vertiefung der Beziehung zu Gott gelingen möge. Weiters lobte er und dankte Gott für die erfolgreiche Erneuerung der Kirche. Die Kirche2389414840.jpg des Heiligen Nikolaos in Szentes wird dadurch zu einem Haus für alle Einwohner der Stadt als Ort des Gebetes, der Gnade und des Friedens. Am Ende wurde die traditionelle Vassilopita der Gemeinde angeschnitten und an die Gemeinde verteilt, worauf ein gemeinsames, festliches Mittagessen folgte.

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen

Schriftlesung am Sonntag


20.10.2019: Sechster Lukassonntag

Schriftlesungsarchiv

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung

Videothek


Audiothek


In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Bibliothek


Legetøj og BørnetøjTurtle