Pfingstgottesdienst und Solidaritätsfest

400848111.jpg

Am Sonntag, 31. Mai , wurde in der Orthodoxen Kirche das Pfingstfest begangen. Metropolit Arsenios feierte die Göttliche Liturgie zu diesem hohen Fest in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit in Wien gemeinsam mit Bischofsvikar Ioannis Nikolitsis, Erzpriester Alexander Lapin, Mönchspriester Paisios, Erzdiakon Athanasius und zahlreichen Gläubigen. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde, wie in den vergangenen Jahren, ein großes Solidaritätsfest unter dem Motto „Wir sind alle Griechen“ organisiert.

In seiner Predigt beim Pfingstgottesdienst sprach der Metropolit über das Mysterium des Heiligen Geistes: „Der Heilige Geist ist in der Kirche, Er durchdringt sie, Er führt und begleitet sie. Aber auch jeden Einzelnen von uns führt und begleitet der Heilige Geist in unserem Leben, wenn wir an Gott glauben und seine Führung akzeptieren. Christus selbst hat uns das im heutigen Evangelium versprochen ‚Wer Durst hat, komme zu mir, und es trinke, wer an mich glaubt.‘ Wie die Schrift sagt: Aus seinem Inneren werden Ströme von lebendigem Wasser fließen. Damit meinte er den Geist, den alle empfangen sollten, die an ihn glauben. Und später sagte Jesus zu seinen Jüngern ‚Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben.‘ An diese Versprechen wollen wir uns halten, wir wollen vom Wasser des Heiligen Geistes trinken und dem Licht des Lebens nachfolgen. Wir alle, besonders aber die Eltern tragen hier eine große Verantwortung. Denn wir müssen auch unseren Kindern das Wasser des Lebens geben, damit sie nicht mehr durstig sind. Wenn wir ihnen dieses Wasser vorenthalten, dann werden sie selbst nach etwas zu trinken suchen und werden vielleicht von anderen Quellen trinken, die nicht zum Leben führen, sondern zum Tod.“

Im Anschluss an die Liturgie wurde die Vesper mit den pfingstlichen Kniebeugungsgebeten gefeiert. In diesen Gebeten, welche immer zum Pfingstfest gelesen werden, wird der der Heilige Geist auf die Menschen, die Kirche und die ganze Schöpfung herabgerufen.

4208569344.jpgAm Ende des Gottesdienstes verabschiedete Metropolit Arsenios den langjährigen Chorleiter Archon Theodoros Achranadis in den Ruhestand und verlieh ihm als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für seine Dienste das Goldene Verdienstkreuz der Metropolis von Austria und des Exarchates von Ungarn. Der Metropolit hob hervor, dass Theodoros Achranidis seit rund 60 Jahren und unter 3 Metropoliten der Kirche in Wien gedient und die Gläubigen mit den Gesängen der Kirche erfreut und gestärkt hatte. Es sei ihm eine besondere Freude, dass das erste Goldene Verdienstkreuz der Metropolis an einen Mann gehe, der sich persönlich so sehr für die Kirche engagiert hat.

3350824368.jpgIm Anschluss an den Gottesdienst wurde, wie in den vergangenen Jahren, ein großes Solidaritätsfest unter dem Motto „Wir sind alle Griechen“ organisiert. Von 12 bis 20 Uhr kamen mehrere tausend Menschen zusammen, um gemeinsam zu essen und zu trinken, zu tanzen und zu singen, sich kennen zu lernen, miteinander zu sprechen und zu diskutieren. Nicht zuletzt dank der Hilfe zahlreicher hochmotivierter Helfer war das Fest auch dieses Jahr wieder ein großer Erfolg. 

1972984224.jpgAm Ende der Feier dankte Metropolit Arsenios allen Helfern für Ihre Bemühungen und ihr Engagement und allen Gästen für ihr Kommen und ihre Unterstützung. Er betonte, dass durch Veranstaltungen wie dem heutigen Fest die Solidarität der europäischen Völker gestärkt werde und die Völker durch ihre gegenseitige Unterstützung zusammen wachsen. Metropolit Arsenios sprach sich für ein Europa aus, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht und nicht nur Zahlen und wirtschaftliche Interessen.

Der Reinerlös des Festes kommt verschiedenen karitativen Zwecken der Orthodoxen Kirche in Griechenland zu Gute, welche das Ziel haben, das Leiden und die Armut vieler Menschen, die durch die seit mehreren Jahren andauernde Krise Ihre Existenzgrundlage verloren haben, zu mildern.

 

Liturgischer Kalender


Für heute sind keine Veranstaltungen eingetragen!
So Mo Di Mi Do Fr Sa
16
17
19
20
21
22
23
26
27
28
29
30

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen:
Schriftlesung am Sonntag








18.08.2018: 9. Matthäussonntag

Schriftlesungen-Archiv

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung

Videothek


Audiothek


In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Bibliothek


Legetøj og BørnetøjTurtle