Pilgerreise ins Heilige Land und auf den Berg Sinai

1501750815.jpg

Vom 27. Jänner bis 5. Februar 2015 reiste Metropolit Arsenios mit einer Pilgergruppe, bestehend aus P. Ioannis Nikolitsis, P. Emmanuel Nutu, Gläubigen aus den griechischen und rumänischen Gemeinden Wiens sowie Gläubige anderer Nationalitäten, ins Heilige Land. Die Pilger reisten durch Galiläa, Judäa und Samarien, nach Jerusalem und zum Berg Sinai in Ägypten, um die Orte zu sehen, an denen Christus gewirkt und das Evangelium verkündet hat, um dem Menschen den Weg zu seiner Errettung zu eröffnen.

 

972904837.jpgDie Pilger besuchten unter anderem das Kloster der Hl. Erzengel Michael und Gabriel, das Kloster in Kana, wo Christus sein erstes Wunder wirkte, die Apostelkirche in Kapharnaum, den Ort der wunderbaren Brotvermehrung, den Berg der Seligpreisungen, an dem Christus die Bergpredigt hielt, den See Genezareth, den Jordan, an dem die Pilgergruppe die Wasserweihe feierte und in Erinnerung an die Taufe Christi selbst in den 1059361639.jpgJordan stiegen, den Berg der Versuchung bei Jericho, die Klöster des Hl. Gerasimos, des Hl. Sabas, des Hl. Theodosios und des Hl. Georgs, den Wohnort Mariens und die Altstadt Jerusalems sowie zahlreiche weitere bedeutende Orte der Christenheit im Heiligen Land. Auch Seine Heiligkeit, Patriarch Theophilos III von Jerusalem empfing die Pilger in einer Audienz und wünschte Ihnen einen gesegneten und geistige Früchte tragenden Aufenthalt im Heiligen Land. 2475443837.jpgWährend der Reise wurde stets das Evangelium zum jeweiligen Ort gelesen und der Akathistos und der Kanon zum jeweiligen Ereignis gesungen. Auch eine Ektenie für die Lebenden und Verstorbenen, für die Teilnehmer der Pilgerreise und Ihre Familien, aber auch für unser Land und sein Volk wurde an mehreren Orten gesungen. In der Nacht gingen die Pilger die Via Dolorosa entlang, um an ihren 12 Stationen mit Hymnen und den Lesungen des Evangeliums den Leidensweg Christi nachzugehen.

1700862651.jpg1732315754.jpgIn Ägypten besuchte die Gruppe das Kloster der Hl. Katharina am Fuße des Berges Sinai. Sie stiegen auch auf die Spitze des Berges, um in der dortigen orthodoxen Kapelle, an der Stelle, an der Moses die 10 Gebote erhielt, die Göttliche Liturgie zu feiern. Beindruckende Momente waren auch die Feier der Göttlichen Liturgie am Grab Christi, der Akathistos am Grab der Gottesgebärerin in Gethsemani und der Besuch der Grotte der Geburt Christi in Bethlehem.

3559668909.jpgEs war für alle Teilnehmer eine Reise voller geistlicher Konzentration, welche mit Fasten und Gebet zu tiefen geistlichen Momenten führte. Zum ersten Mal wurde eine solche Reise mit Pilgern  verschiedener Sprachen,  Jurisdiktionen und Nationalitäten organisiert, die alle durch den gemeinsamen orthodoxen Glauben vereint wurden. Die Pilger waren sehr froh und zufrieden, an der Pilgerreise teilgenommen zu haben und beteten, dass unser Herr Jesus Christus den leidenden Christen im Mittleren Osten beistehen möge, aber auch uns helfe, den richtigen Weg in unserem Leben zu finden, um so unsere Einheit mit Christus zu erlangen.

2765105589.jpg2578448389.jpg

4198085484.jpg1924281918.jpg

 

 

304276098.jpg

145217182.jpg

1179695283.jpg

1604413406.jpg

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


17. Januar 2021: Sonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle