Erste Ausgabe der neuen “Orthodoxen Kirchenzeitung” erschienen

2154472392.jpg

Ab sofort gibt es in Österreich eine “Orthodoxe Kirchenzeitung“. Die erste Ausgabe wurde am Sonntag, 30. September, bei den orthodoxen Gottesdiensten im ganzen Land verteilt. Das Blatt wird im Auftrag der Orthodoxen Bischofskonferenz in Österreich herausgegeben und basiert auf einer Kooperation zwischen der orthodoxen Kirche, dem Staatssekretariat für Integration und dem Österreichischen Integrationsfonds. Metropolit Arsenios bezeichnet die Zeitung in seinem Geleitwort als “moderne Ausdrucksform der Jahrhunderte alten Tradition und Präsenz der Orthodoxen in Österreich”.

Die orthodoxen Christen verbinde eine lange gemeinsame Geschichte mit Österreich, schreibt der Metropolit: “Viele Orthodoxe haben in diesem Land ihre neue Heimat gefunden und ihre religiösen Traditionen in die hiesige Gesellschaft zum Wohle aller eingebracht.” Die “Orthodoxe Kirchenzeitung” solle dazu beitragen, die noch bessere gegenseitige Kenntnis zu fördern und den Weg zur Einheit in Vielfalt zu weisen. Christus habe diese Einheit vorgelebt. Mit dem Blick über alle nationalen Grenzen hinweg sei es die Aufgabe, “gemeinsam einen Beitrag für die Gesellschaft in Österreich und in Europa zu leisten, wie es die orthodoxe Kirche zum Beispiel in den Bereichen der Jugendarbeit, der Krankenbetreuung und der Gefängnisseelsorge bereits erfolgreich tut”.

 


In der ersten Ausgabe der Kirchenzeitung wird über das 1. Panorthodoxe Jugendtreffen in Wien berichtet, das am 29. September auf dem Campus der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule (KPH) in Wien-Strebersdorf stattfand. Auch der seit dem Schuljahr 1991/92 bestehende orthodoxe Religionsunterricht ist Thema.

Weitere Artikel beschäftigen sich u.a. mit der Bedeutung des Kirchenraums in der orthodoxen Kirche und mit der Orthodoxen Bischofskonferenz. Unter den Literaturtipps nimmt das demnächst erscheinende Buch “Die Liturgie der Ostkirche”, ein von Prof. Basilius J. Groen und Christian Gastgeber herausgegebener “Führer zu Gottesdienst und Glaubensleben der orthodoxen und orientalisch-orthodoxen Kirchen”, einen zentralen Platz ein.

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


17. Januar 2021: Sonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle