Dritte Versammlung des Klerus und der Mönche der Metropolis von Austria

600997928.jpg

Am Samstag, 7. Dezember 2019, wurde mit der gemeinsamen Feier der Göttlichen Liturgie das Programm der dritten Versammlung des Klerus und der Mönche in der Kathedrale zu Hl. Dreifaltigkeit eröffnet, an der alle Kleriker und Mönche der Metropolis aus Österreich und Ungarn teilnahmen.

3226074414.jpg

Nach der Göttlichen Liturgie begann im Gemeindesaal der Metropolis das Programm der Versammlung mit dem Eröffnungsvortrag des Metropoliten Hierotheos Vlachos von Nafpaktos und hl. Vlasios, einem der bekanntesten griechischen Theologen und Hierarchen, der über verschiedene Themen der orthodoxen Spiritualität sprach, insbesondere über Aspekte einer orthodoxen Psychotherapie. Er verglich die Kirche mit einem Krankenhaus, in dem der Bischof gleichsam der „Chefarzt“, die Kleriker als „Mitarbeiter“ und das Mönchtum als „Hilfspersonal“ fungiere, die gemeinsam für die Therapie, für die Heilung der Menschen von der Krankheit arbeiten. Metropolit Hierotheos sprach auch darüber, wie die Väter der Kirche die Krankheit des Geistes (nous) verstanden und wie diese geheilt werden kann. Er thematisierte auch verschiedene Problemfelder in der täglichen pastoralen Arbeit der Kleriker und gab Antworten bzw. Ratschläge auf drängende Fragen vonseiten der Kleriker.

552889723.jpgAnschließend wurden verschiedene praktische und auch liturgische Fragen der Kleriker thematisiert und beantwortet. Metropolit Arsenios dankte Metropolit Hierotheos für seine Anwesenheit, für seine pastorale Liebe und für seine Ausführungen, die sicher zum geistigen und pastoralen Gewinn der Kleriker, aber besonders der ihnen anvertrauten Gläubigen beitragen werden. Metropolit Arsenios brachte abermals seinen Wunsch zum Ausdruck, dass die Kleriker der Metropolis von Austria, auch trotz der großen geographischen Entfernungen, sich wie eine gemeinsame Familie verstehen und wirken. Auch als Kleriker, so betonte er, sei es notwendig, sich einen geistigen Vater für die Begleitung und Beichte zu suchen, denn man könne nicht den Menschen helfen, wenn einem selbst nicht geholfen wird. Gnade könne nicht gespendet werden, wenn sie zuvor nicht empfangen wurde. So wünschte er allen Klerikern und Mönchen Gottes Segen und eine gute Fastenzeit zur Vorbereitung auf das Fest der Geburt Christi.

Nach der Versammlung im Gemeindesaal folgte ein gemeinsames Essen sowie anschließend daran für alle, die es wünschten, eine zweite Gesprächsrunde mit Metropolit Hierotheos, an der auch Jugendliche teilnahmen.

2097991672.jpg

385950488.jpg

3790892129.jpg

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle