Wasserweihe zum Beginn des neuen Schuljahres in der Griechischen Schule in Graz

2229406726.jpg

Am Samstag, den 17. September 2022, besuchte Metropolit Arsenios von Austria in Begleitung seines Erzdiakons Vater Maximos die Grazer Kirchengemeinde, wo er gemeinsam mit dem Erzpriester Dimitrios Makris, dem Vorsteher der dortigen Gemeinde, die Wasserweihe zum Beginn des neuen Schuljahres feierte. An der Wasserweihe nahmen auch die Lehrerin an der Griechischen Schule in Graz, die Priestersgattin Frau Sophia Arkoumani, sowie die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern teil.

Nach der Wasserweihe beglückwünschte der Metropolit Pater Dimitrios und den Lehrkörper zu den Fortschritten der Schüler und zu der bedeutenden Arbeit, die sie bisher geleistet haben. Er wies auf die wichtigen Schritte hin, die in den letzten Jahren sowohl im Bereich der Bildung als auch im Bereich der kulturellen und künstlerischen Aktivitäten unternommen wurden, und dankte dem Lehrkörper und den Eltern für ihr bemerkenswertes und vielfältiges Angebot für die jungen Menschen.

Er bekräftigte auch die Bereitschaft der Metropolis von Austria, allen zur Seite zu stehen, um diese schöne Bemühung des systematischen Erlernens der griechischen Sprache fortzusetzen und gleichzeitig die Kenntnis der griechischen Kultur und der Fortführung der Sitten und Gebräuche des Griechentums in der Stadt Graz und in Österreich im Allgemeinen zu vertiefen. Seine Eminenz betonte weiters, wie wichtig und ehrenvoll es für junge Menschen ist, diesen Grazer Zweig der historischen Griechischen Nationalschule in Wien besuchen zu dürfen, und verwies auf deren lange Geschichte und Tradition. Ihre Schulzeugnisse werden, wie Seine Eminenz sagte, den Titel dieser berühmten Schule der griechischen Diaspora tragen. Metropolit Arsenios sagte in diesem Zusammenhang: „Lasst uns immer mit Christus vereint bleiben, um gute Werke zu tun und uns für das Wohl unseres Nächsten und der Gesellschaft einzusetzen.“ 

Erzpriester Dimitrios Makris dankte dem Metropoliten für seine Anwesenheit bei der Wasserweihe und forderte die Anwesenden dazu auf, sie zu verinnerlichen, damit die Griechische Schule und die Kirchengemeinde im heurigen Schuljahr reiche spirituelle Früchte ernten können. In diesem Sinne sprach auch die Lehrerin Frau Arkoumani zu den Eltern und Kindern. Sie beglückwünschte die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler des vergangenen Schuljahres und gab ihnen praktische Anweisungen, wobei sie ihnen einen guten neuen Beginn im Unterricht und eine gute Zusammenarbeit wünschte.

Anschließend gab es einen kleinen Empfang, bei dem alle Anwesenden, ob jung oder alt, die Gelegenheit hatten, sich zu treffen und auszutauschen. 

 

2617438742.jpg

 

3990948526.jpg

1275233142.jpg

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


 

2. Oktober 2022: Zweiter Lukassonntag

 

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Wien (in deutscher Sprache)

siehe www.orthodoxie.at

Mödling

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle