Weihnachten in der Metropolis von Austria 2014

3203178648.jpg

Am Nachmittag des 24. Dezember besuchte Metropolit Arsenios von Austria die Gemeinde der Metropolis in Graz, um dort gemeinsam mit den Gläubigen das Weihnachtsfest zu feiern. Zahlreiche Menschen nahmen an der Feier der Göttlichen Liturgie teil. Am Ende der Liturgie gratulierte der Metropolit allen Anwesenden zum frohen Fest der Geburt Christi und wünschte allen ein frohes Fest und Gottes reichen Segen in diesen feierlichen Zeiten und im kommenden Jahr. Am Abend feierte der Metropolit in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit in Wien die Vesper und Liturgie des Hl. Basilius, am 25. Dezember stand er der feierlichen Liturgie zum Weihnachtsfest vor. An beiden Gottesdiensten nahm eine Vielzahl von Gläubigen teil.

In seiner Weihnachtsbotschaft betonte Metropolit Arsenios, dass Gott Mensch wurde, damit wir Menschen vergöttlicht werden. Er forderte alle Gläubigen auf, dieses Fest zum Anlass zu nehmen, über ihr Leben nachzudenken und zu überprüfen, ob es wirklich auf der Liebe Jesu Christi begründet ist. „Der Feiertag der Geburt Christi gibt uns den Anstoß, liebend und selbstlos auf diesem Weg, der Liebe Jesu Christi, zu gehen, als Menschen untereinander, aber auch in Bezug auf unsere Beziehung zu Gott. Die Krippe in Bethlehem bleibt auf ewig bestehen, damit wir unsere eigenen Geschenke darbringen, das Gold, den Weihrauch und die Myrrhe unseres Herzens, das heißt unsere Existenz, unsere Abkehr von der Sünde, unseren selbstlosen Ehrgeiz, unseren Willen, um am Ende immer Pilger und Verehrer, aber auch Verkünder der Liebe Gottes vor der Welt zu sein.“

141225_1.jpgAm Ende der Liturgie bat der Metropolit alle Gläubigen, für die verfolgten Christen und leidenden Menschen im Mittleren Osten, in Syrien und im Irak, und im Besonderen für die Kinder, zu beten. Deshalb wurde vor der Ikone der Geburt Christi eine Fürbitte für die leidenden Menschen überall auf der Welt gesungen. Außerdem wurde Michail Nassioudis an diesem Tag zum Lektor gesegnet. Der Metropolit gratulierte ihm und wünschte ihm Gottes reichen Segen und Beistand bei der Erfüllung der Aufgaben eines Lektors. Zum Abschluss sang eine Gruppe Kinder und Jugendlicher der Gemeinde einige Weihnachtslieder, in die alle Anwesenden freudig einstimmten.

Auch in den anderen Gemeinden der Metropolis von Austria und des Exarchates von Ungarn wurde zum Weihnachtsfest die Göttliche Liturgie gefeiert, und die frohe Botschaft der Geburt Christi und des Evangeliums verkündet.

 

So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


24. Januar 2021: 14. Lukassonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle