Pastoralbesuch von Metropolit Arsenios in Leoben und Große Wasserweihe
Pastoralbesuch von Metropolit Arsenios im Exarchat in Ungarn
Weihnachtsfeier der Griechischen Schule in Graz
Fest der Taufe Christi in Wien
Feierlichkeiten zum Neuen Jahr in der Metropolis von Austria

Pastoralbesuch von Metropolit Arsenios in Leoben und Große Wasserweihe

Weiterlesen: Pastoralbesuch von Metropolit Arsenios in Leoben und Große Wasserweihe

Am Sonntag, den 23. Januar 2022, beging die orthodoxe Gemeinde „Hl. Maria Mutter von der Immerwährenden Hilfe“ in Leoben feierlich das Theophanie-Fest und die Große Wasserweihe. Dem Gottesdienst in der Pfarrkirche stand Seine Eminenz Metropolit Arsenios vor, mit ihm feierten Gemeindepfarrer Nemanja Komnenov, Diakon Stefan Lorbek sowie Priester Aristidis Ganosis und Erzdiakon Maximos Rugyko.

Weiterlesen: Pastoralbesuch von Metropolit Arsenios in Leoben und Große Wasserweihe

Weihnachtsfeier der Griechischen Schule in Graz

Weiterlesen: Weihnachtsfeier der Griechischen Schule in Graz

Sehr schöne Momente erlebten die Schülerinnen und Schüler der Griechischen Schule in Graz anlässlich des diesjährigen Weihnachtsfestes. Am Samstag, den 18. Dezember 2021 haben die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des muttersprachlichen Unterrichts Weihnachtskarten gebastelt, traditionelle Weihnachtslieder gesungen und griechische Sitten und Gebräuche, die mit den Weihnachtstagen verbunden sind, erlebt. Alle Schülerinnen und Schüler haben einen Kalender für das Neue Jahr 2022, ein Kinderbuch und Süßigkeiten geschenkt bekommen. Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe bekamen zusätzlich noch einen Schulrucksack mit dem Logo der Schule.

Weiterlesen: Weihnachtsfeier der Griechischen Schule in Graz

Fest der Taufe Christi in Wien

Weiterlesen: Fest der Taufe Christi in Wien

Am Donnerstag den 6. Jänner 2022 wurde das große Fest der Taufe Christi feierlich in Wien begangen. Metropolit Arsenios stand der Göttlichen Liturgie in der Kathedrale zur Hl. Dreifaltigkeit in Wien vor, mit ihm feierten der Erzpriester des Ökumenischen Thrones Ioannis Nikolitsis, Erzpriester Alexander Lapin, die Priester Yurij Sztrugov und Bartolomäos Ungureanu, Erzdiakon Maximos Rugyko sowie eine große Anzahl an Gläubigen.

Weiterlesen: Fest der Taufe Christi in Wien

Kalender für das Jahr 2022 erschienen

Weiterlesen: Kalender für das Jahr 2022 erschienen

Pünktlich zum neuen Jahr ist der jährliche Taschenkalender der Metropolis von Austria erschienen. Der zweisprachige Kalender richtet sich dieses Jahr besonders an die Kinder und Jugendlichen sowie deren Erziehung und Bildung. Gerade heute ist es für die Kirche eine wesentliche, wenngleich schwierige Aufgabe, so Seine Allheiligkeit Patriarch Bartholomäus in seinem Grußwort, "der jungen Generation das Ethos der Freiheit in Christus weiterzugeben, jene Liebe, nicht ihren Vorteil sucht", sondern sich wachsam und, für die gegenwärtigen Herausforderungen sensibilisiert, einbringt im Dienst an der Heiligkeit des Menschen. Seine Eminenz Metropolit Arsenios erinnert in seinem Grußwort an die Aufgabe der Kirche, die Kindern und Jugendlichen von heute hinzuführen in die christliche "Hoffnung auf das Leben in der Unvergänglichkeit der Ewigkeit". Mögen die zusammengetragenen Texte aus der Bibel, von Vätern und Heiligen der Kirche dazu fruchtbringend sein!

Der Kalender enthält zudem eine Auflistung aller Feiertage des Jahres. Weiters finden sich die Adressen aller Pfarren und Mitarbeiter der Metropolis. Der Kalender wird kostenlos verteilt, Spenden zur Abdeckung der Druckkosten sind aber jederzeit herzlich willkommen.

Zudem freut sich die Metropolis von Austria bekanntzumachen, dass auch die zwischenzeitlich vergriffene zweisprachige Ausgabe des Gebetbuches der Metropolis (Προσευχητάριον – Gebetbuch) wieder erhältlich ist. Es kann im Kirchenladen der Metropolis erworben (Öffnungszeiten hier) oder per E-Mail bestellt werden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Feierlichkeiten zum Neuen Jahr in der Metropolis von Austria

Weiterlesen: Feierlichkeiten zum Neuen Jahr in der Metropolis von Austria

Am 1. Januar 2022 eröffnete Seine Eminenz Metropolit Arsenios von Austria das neue Jahr 2022 mit der Feier der Göttlichen Liturgie. Gemeinsam mit Archimandrit P. Ilias Papadopoulos, Erzpriester Alexander Lapin, Priestermönch Bartholomäus Ungureanu, Priester Yuriy Strugov, Priester Nemanja Komnenov, Priester Aristides Ganosis sowie mit Erzdiakon Maximos Rugyko und zahlreichen Gläubigen feierte er die Eucharistie und beging das neue Jahr mit der Doxologie und dem Anschneiden der traditionellen Vasilopita. Am Vorabend wurde mit einer Bischöflichen Vesper in der Kathedrale zur Hl. Dreifaltigkeit des vergangenen Jahres gedacht und Gott gedankt.

Weiterlesen: Feierlichkeiten zum Neuen Jahr in der Metropolis von Austria

Feierlichkeiten zum Weihnachtsfest

Weiterlesen: Feierlichkeiten zum Weihnachtsfest

Das große Fest der Geburt Christi wurde in der Metropolis von Austria und dem Exarchat von Ungarn auch in diesem Jahr wieder feierlich begangen. Die Feierlichkeiten begannen wie gewohnt mit der Feier der großen Stunden und der Göttlichen Liturgie am Vormittag des 24. Jänner. Am Abend desselben Tages stand Metropolit Arsenios der Feier der Vesper und der Göttlichen Liturgie des Hl. Basilius in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit vor. Mit ihm konzelebrierten Erzpriester Ioannis Nikolitsis, die Priester Bartholomäus Ungureanu und Aristeidis Ganosis, sowie Erzdiakon Maximos Rugyko. Am 25. Dezember folgte die Feier der Göttlichen Liturgie des Hl. Johannes Chrysostomos in der Kathedrale zur Hl. Dreifaltigkeit, die zusätzlich zu den Klerikern des Vorabends auch von Erzpriester Alexander Lapin konzelebriert wurde. Die Feierlichkeiten setzten sich mit den Gottesdiensten des 26. und 27. Dezembers fort.

Weiterlesen: Feierlichkeiten zum Weihnachtsfest

Weihnachtsbotschaft von Patriarch Bartholomaios

Weiterlesen: Weihnachtsbotschaft von Patriarch Bartholomaios

Die Menschwerdung Gottes ist „der Anbeginn unserer Erlösung“, das unbegreifliche „ewige Mysterium“ der Gemeinschaft von Gott und Mensch. Das betont der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. in seiner diesjährigen Weihnachtsbotschaft. Die göttliche Inkarnation enthülle die endgültige Bestimmung des Menschen: die Vergöttlichung durch Gnade. Mit dem Siegeszeichen der „neuen Schöpfung“ des Menschen in Christus und der Erneuerung der ganzen Schöpfung lege die Kirche auch heute ihr gutes Zeugnis ab im Angesicht all jener Entwicklungen, die die Heiligkeit der menschlichen Person und die Unversehrtheit der Schöpfung bedrohen, so der Patriarch.

Patriarch Bartholomaios ruft in seiner Botschaft auch einmal mehr zur Covid-Impfung auf: „Wir preisen den Gott des Erbarmens, dass er die Experten unter den Wissenschaftlern befähigt hat, wirksame Impfstoffe und andere Medikamente zur Bekämpfung dieser Krise zu entwickeln, und rufen die Gläubigen, die sich noch nicht haben impfen lassen, dazu auf, dies zu tun“, schreibt er wörtlich. Und er fügt hinzu: „Wir ermahnen darüber hinaus alle, die von den Gesundheitsbehörden vorgeschlagenen Schutzmaßnahmen zu befolgen.“

Die Botschaft im Wortlaut finden Sie hier.

Liturgischer Kalender


Für heute sind keine Veranstaltungen eingetragen!
So Mo Di Mi Do Fr Sa
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27

Fastenkalender


Für heute sind keine Veranstaltungen eingetragen!
So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


30. Januar 2022: Drei Hierarchen

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle