Jugendwochenende in Ungarn

2667271261.jpg

Am Wochenende vom Samstag, den 2. November, bis Sonntag, den 3. November 2019, besuchte Seine Eminenz Metropolit Arsenios begleitet von einer Gruppe von Jugendlichen und Begleitern das Exarchat von Ungarn und das Kloster Tihany am Balaton-See, um dort ein gemeinsames Wochenende zu verbringen.

1303715688.jpg

Am Samstagnachmittag kam die Gruppe im Benediktinerkloster an und wurde von den Benediktinermönchen durch das Kloster geführt und mit dessen Geschichte vertraut gemacht. Anschließend folgten ein Abendgebet, ein gemeinsames Abendessen sowie eine geistliche Diskussion und ein Austausch zwischen dem Metropoliten und den anwesenden Jugendlichen und Gläubigen. Gesprochen wurde über verschiedene Themen wie das geistliche Leben, Probleme, die besonders die heutige Jugend zu betreffen scheinen, das Verhalten anderen Menschen gegenüber, die Rolle des Glaubens für jugendliche Menschen, die Kirche und Gesellschaft sowie auch Leben und Familie. Anschließend gab es die Gelegenheit zur Beichte und einen gemütlichen Ausklang des Abends.

565992810.jpgAm folgenden Sonntag feierte Metropolit Arsenios in der Krypta des Kloster die Göttliche Liturgie. Dort befindet sich auch das Grab des Gründers des Klosters, König András I., der in Kiew orthodox getauft worden war und Mönche aus Kiew mitbrachte, um an diesem Ort zu leben. Bis heute sind Reste dieser ersten Klosteranlage zu sehen. Heute ist es ein Kloster der Benediktinermönche. Die von König András I., Königin Anastasia, war die dritte Tochter des Großfürsten Jaroslaw von Kiew. Metropolit Arsenios feierte in der Krypta gemeinsam mit Bischof Paisios von Apameia, Priestermönch Bartholomäus Ungureanu, dem Erzdiakon Maximus Rudko und den Jugendlichen die Göttliche Liturgie. Die Jugendlichen dienten in der Liturgie und gestalteten sie durch ihren Gesang mit. Nach der Liturgie gab es Frühstück und es wurde einige Zeit gemeinsam über die Geschichte des Klosters und des Ortes gesprochen sowie dessen Bedeutung für Ungarn und Europa. Anschließend gab es die Gelegenheit, die Ortschaft kennenzulernen.

4063436515.jpgNach dem gemeinsamen Mittagessen gab es die Möglichkeit der Begegnung mit den Mönchen und dem Prior des Klosters und sich auszutauschen. Metropolit Arsenios dankte der Bruderschaft für ihre freundliche und brüderliche Gastfreundschaft. Es habe ihm große Freude bereitet, diese Tage an diesem Ort zu verbringen, wo der Westen und der Osten verbunden sind, und hier auch die Göttliche Liturgie zu feiern und gemeinsam zu beten. Auch der Prior des Klosters dankte dem Metropoliten und der Gruppe für ihre Besuch und sprach die Einladung aus, gerne ein weiteres Mal zu ihnen ins Kloster zu kommen, um an der Brücke zwischen Osten und Westen zu bauen.

4102113879.jpgNach der Begegnung verabschiedete sich die Gruppe vom Kloster und fuhr zu einem anderen Benediktinerkloster, St. Mauritius in Bakonybél. Nachdem sie freundlich von der Bruderschaft des Klosters aufgenommen und durch die Anlage und die Kirche geführt wurden, lernten sie einiges über die Aktivitäten und das Leben der Mönche. Bei einem gemeinsamen Kaffee gab es die Gelegenheit zum Austausch mit den Mönchen der Bruderschaft. Anschließend nahm die Gruppe Abschied und trat die Heimreise nach Wien an.

Es war, wie Metropolit Arsenios betonte, ein von Gott reich gesegnetes Wochenende für die Jugendlichen, um gemeinsam miteinander Zeit zu verbringen und sich über wichtige Fragen des geistlichen Lebens auszutauschen. Metropolit Arsenios dankte dem Jugendbeauftragten der Metropolis Priestermönch Bartholomäus Ungureanu für die Organisation des Wochenendes und gab allen Jugendlichen seinen väterlichen Segen. Er drückte seinen Wunsch aus, dass wir alle in unserem Glauben gestärkt werden und solche Veranstaltungen auch wiederholen.

162966007.jpg

738407016.jpg

So Mo Di Mi Do Fr Sa
So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen

Schriftlesung am Sonntag



15.12.2019: Sonntag der Vorväter

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung

Videothek


Audiothek


In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Bibliothek


Legetøj og BørnetøjTurtle