Fest der Maria Entschlafung in der ukrainischen Gemeinde Wien

4218560970.jpg

Am 28. August 2022 zelebrierte Metropolit Arsenios zusammen mit den Priestern Mykola Lesiuk und Mykyta Magalas, sowie dem Priestermönch Jakovos Giannopoulos und dem Erzdiakon Maximos Rugyko in der Kirche zum Hl. Georg, die Göttliche Liturgie. Die ukrainisch-sprachigen Gemeinde zum Hl. Vladimir und zur Hl. Olga, die dem julianischen Kalender folgt, feierte dort an diesem Tag das Hochfest der Entschlafung der Allheiligsten Gottesgebärerin und immerwährenden Jungfrau Maria.

Zusammen mit den zahlreichen Gläubigen wohnte auch der Botschafter der Ukraine Dr. Vasyl Khymynets, sowie weitere Vertreter der ukrainischen Diplomatie in Österreich, der Göttlichen Liturgie bei.

In seiner Predigt betonte Metropolit Arsenios, insbesondere im Hinblick auf das leidende ukrainische Volk, den mütterlichen Schutz und Beistand der Allheiligsten Gottesgebärerin gegenüber allen, die in der Zeit der Not und des Leidens unter Ihre Barmherzigkeit und Ihr Mitleid fliehen. Als Mutter des gekreuzigten Christus durchdrang auch Ihre Seele das Schwert (vgl. Lk 2,35), sodass Sie durch den Zuspruch Jesu an Seinen Jünger: „Siehe, das ist deine Mutter“ (Joh 19,27), auch Mutter aller Leidenden und Betrübten geworden ist. Seine Eminenz vertraute alle Gottesdienstbesucher und alle aus der Ukraine nach Österreich und Ungarn geflüchteten Menschen dem Schutz der Gottesgebärerin an und segnete alle Anwesenden mit der Reliquie Ihres heiligen Gürtels.

Am Ende der Göttlichen Liturgie sprach Metropolit Arsenios zusammen mit dem gläubigen Volk und den anwesenden politischen Vertretern der Ukraine ein innständiges Gebet für den Frieden in der Ukraine, für alle dort Leidenden und Gefangenen, sowie auch für die Seelenruhe aller in diesem blutigen Krieg Getöteten und in der Hoffnung auf die Auferstehung Entschlafenen.

Nach dem Gebet wandte sich der Botschafter Dr. Khymynets mit einem Grußwort an seine versammelten ukrainischen Mitbürger, in welchem er seine tiefe Verbundenheit mit allen Anwesenden und seine Freude über das Hochfest der Entschlafung zum Ausdruck brachte.

Zum Schluss lud Metropolit Arsenios alle Anwesenden ein, auch für Seine Allheiligkeit den Ökumenischen Patriarchen Bartholomäos zu beten, der sich in seiner väterlichen Liebe stets des ukrainischen Volkes annimmt und sein Leid teilt und sich immer um die Erleichterung seiner Sorgen bemüht.

1897005359.jpg3584926382.jpg
 
 
 
3281531336.jpg
 
 
 
 
 
 
So Mo Di Mi Do Fr Sa

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


 

2. Oktober 2022: Zweiter Lukassonntag

 

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Wien (in deutscher Sprache)

siehe www.orthodoxie.at

Mödling

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle