Orthodoxe Studierende im Stift Altenburg

1324450154.jpg

Am Wochenende des 12. und 13. Oktober besuchte Metropolit Arsenios mit einer Gruppe orthodoxer Studierender das Stift Altenburg bei Horn in Niederösterreich. Mit diesem Besuch hat der Metropolit einen lange gehegten Wunsch realisiert: Er will orthodoxe Jugendliche zu Seminaren und Workshops über den orthodoxen Glauben an Orten vereinen, wo Gemeinsamkeit und Teamgeist in Ruhe und Abgeschiedenheit gelebt werden können.

1447886661.jpgDieses Wochenende der Einkehr im Benediktinerkloster wurde durch die herzliche Einladung und Gastfreundschaft von Abt Christian Haidinger ermöglicht. Er und seine Mitbrüder empfingen Metropolit Arsenios und die sechzehn orthodoxen Studierenden herzlich. Danach führte Bruder Albert, des Gastpater des Stiftes, die Gruppe durch die historische Klosteranlage. Höhepunkt der Führung war der Besuch der Klosterkirche, die in der heutigen Form aus dem Beginn des 18. Jahrhunderts stammt, jedoch auf Vorgängerbauten des 12. Jahrhunderts fußt.

1798100725.jpgNach der Führung übten die Studierenden unter der Leitung des Metropoliten liturgische Gesänge, um für die orthodoxe Liturgie in einer Kapelle des Klosters, welche mit zahlreichen orthodoxen Ikonen geschmückt ist, vorbereitet zu sein. Danach wurden Themen des Glaubens besprochen und diskutiert. Am Abend des Samstag besuchte Metropolit Arsenios mit den Studierenden im Geiste der Gemeinschaft die Vesper der Benediktinermönche, um mehr über deren Tradition zu erfahren. Am Sonntag feierte er mit seinen Jugendlichen die Heilige Liturgie in der Kapelle, wobei er danach in seiner Predigt alle Aspekte des orthodoxen Gottesdienstes und der orthodoxen Spiritualität erläuterte. Im Anschluss daran führte Bruder Albert durch die mittelalterliche archäologische Grabung des Klosters und erklärte sehr anschaulich, wie Klostergemeinschaften im Mittelalter in Österreich lebten und funktionierten. Schließlich fand ein gemeinsamer Ausklang des Besuches beim gemeinsamen Mittagessen im Kloster statt.

Abt Christian Haidinger äußerte seine große Freude über den Besuch, während Metropolit Arsenios für die herzliche Gastfreundschaft dankte und eine prächtige Ikone der Gottesmutter zum Zeichen der Verbundenheit überreichte.

747416613.jpgBeim Mittagessen waren nicht nur die orthodoxen Studierenden anwesend, sondern auch der diesjährige Studiengang des Propädeutikums Canisiusheim Centrum Horn unter der Leitung des Rektors Michael Wagner, des zweiten Rektors Mag. Erwin Neumayer und des Spirituals Mag. Harald Mally, wodurch es zu zahlreichen interessanten und bereichernden Gesprächen kam. Im Propädeutikum bereiten sich die katholischen Priesteramtskandidaten auf ihre Ausbildung in den Priesterseminaren bzw. Theologischen Fakultäten vor.

So Mo Di Mi Do Fr Sa
So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


10. Januar 2021: Sonntag nach Theophanie

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Traiskirchen

Keine anstehende Veranstaltung

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

Salzburg

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle