Metropolit Arsenios auf dem Berg Athos
Weihe der neuen Hauptkirche des Klosters Maria Schutz in Solan, Frankreich
Achtes Panorthodoxes Jugendtreffen
Patrozinium im Kloster Maria Schutz
Pastoralbesuch in Ungarn

Neue Ausgabe der Orthodoxen Kirchenzeitung

Weiterlesen: Neue Ausgabe der Orthodoxen Kirchenzeitung

Vor kurzem ist die neue Ausgabe der Orthodoxen Kirchenzeitung erschienen (Ausgabe 1 / Frühjahr-Sommer 2019), die eine Vielfalt an verschiedenen Artikeln und Themen enthält. Hier finden Sie die Ausgabe zum Download.

„Das Leben in Christus“ geht einem der wesentlichsten Charakteristika im Leben der Gläubigen nach. Wie ist das „Leben in Christus“ zu verstehen, und wie können wir uns jeden Tag aufs Neue darin einüben? Diese wichtigen christlichen Grundhaltungen sind es, die auch einen verantwortungsvollen Umgang in der Gesellschaft und der Umwelt ermöglichen. Ein weiterer Beitrag beschreibt einige oft noch unbekannte Heilige aus Österreich, die, erfüllt vom Heiligen Geist, eben dieses „Leben in Christus“ lebten, während ein anderer Artikel diesem Phänomender Heiligkeit aus pädagogischer Sicht nachgeht und für den Schulunterrichtfruchtbar machen möchte.

Ich darf Ihnen allen schließlich noch eine segensreiche und von Fasten und Gebet getragene Vorbereitung auf das Hochfestder Auferstehung unseres Herrn JesusChristus wünschen, der durch Sein heiliges Leiden und Seine glorreiche Auferstehung den Tod bezwungen und der Weltdas Leben geschenkt hat. Nutzen wir diese von Gott gesegnete Zeit, um unsere Herzen und Seelen für das Licht der Welt zubereiten, auf dass es uns und die ganzeWelt erfülle, so der Metropolit in seinem Vorwort.

Die nächste Ausgabe ist für das zweite Halbjahr 2019 geplant.

Pastoralbesuch in der ukrainischsprachigen Gemeinde

Weiterlesen: Pastoralbesuch in der ukrainischsprachigen Gemeinde

Am Sonntag, den 7. April 2019, besuchte Metropolit Arsenios die ukrainischsprachige Gemeinde in der Kirche zum hl. Georg und zelebrierte gemeinsam mit den Priestern Yurij und Nikola und Erzdiakon Maximus die Göttliche Liturgie. Zahlreiche Gläubige waren anwesend, um gemeinsam die Göttliche Liturgie zu feiern. Nach dem alten Kalender war es zudem auch das Fest der Verkündigung der Gottesmutter, das die Gemeinde feierte.

Weiterlesen: Pastoralbesuch in der ukrainischsprachigen Gemeinde

Sonntag der Kreuzverehrung in der Metropolis von Austria

Weiterlesen: Sonntag der Kreuzverehrung in der Metropolis von Austria

Am Sonntag, 31. März, feierte Metropolit Arsenios von Austria die Göttliche Liturgie aus Anlaß des hohen Feiertages der Kreuzverehrung in der griechisch-orthodoxen Kirche zum Heiligen Georg in Wien. Es konzelebrierten Bischofsvikar und Erzpriester des Ökumenischen Thrones Ioannis Nikolitsis, Erzpriester Alexander Lapin und Erzdiakon Maximos. Viele Gläubige waren an diesem Feiertag in die Kirche gekommen, im besonderen weil er die Mitte der österlichen Fastenzeit ist und die Verehrung des Kreuzes besondere Kraft ausstrahlt sowie Segen bringt.

Weiterlesen: Sonntag der Kreuzverehrung in der Metropolis von Austria

Orthodoxes Jugendtreffen in Wien

Weiterlesen: Orthodoxes Jugendtreffen in Wien

Vergangenen Samstag, den 30. März 2019, fand ein von der Metropolis von Austria organisiertes orthodoxes Jugendtreffen statt. Das rege Interesse der Jugendlichen zeigte sich nicht zuletzt auch in der überaus zahlreichen Teilnahme am Jugendtreffen – an die 100 Jugendliche aus verschiedenen orthodoxen Gemeinden und Nationen haben teilgenommen.

Weiterlesen: Orthodoxes Jugendtreffen in Wien

Mariä Verkündigung und griechischer Nationalfeiertag

Weiterlesen: Mariä Verkündigung und griechischer Nationalfeiertag

Die Feierlichkeiten zum griechischen Nationalfeiertag, welcher am Fest Mariä Verkündigung (25. März) in Erinnerung an die Aufstände der Griechen von 1821 gegen die Osmanische Besatzung gefeiert wird, begannen dieses Jahr am Samstag, den 23. März 2019, mit dem Fest der griechischen Nationalschule. Kinder, Lehrer, Eltern und Freunde versammelten sich in der Kathedrale zur Hl. Dreifaltigkeit, um hier einem reichhaltigen Programm griechischer Geschichten, Lieder, Gedichte und Tänze beizuwohnen.

Weiterlesen: Mariä Verkündigung und griechischer Nationalfeiertag

Hirtenbrief des Ökumenischen Patriarchen zum Beginn der heiligen großen vierzigtägigen österlichen Fastenzeit

Weiterlesen: Hirtenbrief des Ökumenischen Patriarchen zum Beginn der heiligen großen vierzigtägigen österlichen...

Seine Allheiligkeit Patriarch Bartholomaios I. ruft die Gläubigen in seinem Fastenhirtenbrief zur intensiven Teilnahme an der Fastenzeit auf. „Mitten in einer Welt vielfältiger Verwirrungen bedeutet die asketische Erfahrung der Orthodoxie einen äußerst kostbaren geistlichen Schatz, eine unerschöpfliche Quelle der Gottes- und der Menschenkenntnis“, schreibt der Patriarch wörtlich.

Das Fasten - Patriarch Bartholomaios spricht in seinem Hirtenbrief wörtlich vom "asketischen Mühen" - ist kein Selbstzweck. Es gilt nicht die Devise: "Askese um der Askese willen". Das Ziel ist vielmehr die Überwindung des Eigenwillens und des „Trachtens des Fleisches“, die Verlagerung der Lebensmitte von der individuellen Begierde und dem Anspruchsdenken zu jener Liebe, „die nicht das Ihre sucht“ – entsprechend dem biblischen Grundsatz: „Niemand suche das Seine, sondern das, was dem anderen dient!“ (1 Kor 10,24)

Patriarch Bartholomaios spricht vom orthodoxen Ethos des Verzichts auf das „Meine“ im Namen der Liebe und er betont die orthodoxe Auffassung von der Freiheit für den heutigen Menschen: „Es handelt sich um eine Freiheit, die nicht fordert, sondern schenkt, keine Ansprüche erhebt, sondern sich opfert.“ Die Freiheit, „zu der Christus uns befreit hat“ (Gal 5,1), stärkt die kreativen Kräfte des Menschen und sie realisiert sich als Weigerung, sich auf sich selbst zurückzuziehen, sowie als voraussetzungslose Liebe und als Gemeinschaft des Lebens.

Hier finden Sie den Hirtenbrief des Patriarchen im Wortlaut.

So Mo Di Mi Do Fr Sa
So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen

Schriftlesung am Sonntag


20.10.2019: Sechster Lukassonntag

Schriftlesungsarchiv

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung

Videothek


Audiothek


In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

In order to view RSCoolMp3Player you need Flash Player 9+ support!

Get Adobe Flash player

Vorträge


Stellungnahmen


Bibliothek


Legetøj og BørnetøjTurtle