Erzbischöfliche Göttliche Liturgie und Patrozinium des Klosters Schutz der Allerheiligsten Gottesgebärerin und des Heiligen Paisios vom Berg Athos
Pastoralbesuch und Veranstaltungen in den Pfarren von Graz 2024
Patrozinium der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit in Wien
Pfingstsonntag in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit in Wien
Sonntag der Heiligen Väter in der Kathedrale zur Heiligen Dreifaltigkeit in Wien
Erzbischöfliche Göttliche Liturgie in der rumänischsprachigen Kirchengemeinde des Heiligen Antonius in Wien.

Heiliger Berg Athos: Metropolit Arsenios feiert Gedenktag des Hl. Nephon im Dionysiou-Kloster

Weiterlesen ...

Im Anschluss an das Ethos des verstorbenen Metropoliten Michael fuhr Metropolit Arsenios zum Heiligen Berg Athos, wo er gemeinsam mit den Mönchen des Klosters Dionysiou das Fest des Heiligen Nephon feierte. Jedes Jahr bereiten die Mönchen Kolyba für die Verehrung des hl. Nephon, der zur Bruderschaft des Klosters gehörte.

Im Rahmen seines Besuches schloss Metropolit Arsenios das österreichische Volk in seine Gebete ein. Allen, die den Heiligen Berg Athos besuchen, ist bekannt, dass die Ruhe und die Gebete der Mönche die Pilger näher zu Gott bringen.

Weiterlesen ...

Ungarn: Offizieller Besuch von Patriarch Theophilos III.

Weiterlesen ...

Anlässlich des ungarischen Staatsfeiertages haben der Patriarch von Jerusalem, Theophilos III., und Metropolit Arsenios  Ungarn einen offiziellen Besuch abgestattet. Unter anderem stand im Parlament in Budapest eine Begegnung mit dem ungarischen Staatspräsidenten János Áder und Ministerpräsident Viktor Orbán auf dem Programm.

Weiterlesen ...Danach fand eine Unterredung mit Vizeministerpräsident Zsolt Semjén und dem Staatsekretär für religiöse Angelegenheiten, György Hölvényiy, statt. Im Mittelpunkt der Gespräche standen dabei der

Metropolit Arsenios besucht die griechisch-orthodoxe Gemeinde von Beloiannisz in Ungarn

Weiterlesen ...

Metropolit Arsenios hat am 18. August im Vorfeld des ungarischen Staatsfeiertags die griechisch-orthodoxe Gemeinde von Beloiannisz in Ungarn besucht. Beloiannisz ist eine Ortschaft im Komitat Fejér. Der Ort hat gegenwärtig 1.200 Einwohner und gilt als Zentrum des Griechentums in Ungarn. In der Amtszeit von Metropolit Michael von Austria wurde 1996 in Beloiannisz die griechisch-orthodoxe Kirche des Heiligen Konstantin gebaut, die sich im gleichnamigen Park des Ortes befindet. Der Metropolit von Austria ist zugleich auch Exarch von Ungarn und für die dort ansässigen griechisch-orthodoxen Gläubigen zuständig.

Die Griechisch-Orthodoxe Gemeinde in Wien begeht den hohen Feiertag “Entschlafung der Gottesmutter”

Weiterlesen ...
Am Mittwoch, 15. August 2012, hat die Griechisch-Orthodoxe Gemeinde in Wien einen der höchsten Marienfeiertage begangen. Anlässlich der “Entschlafung der Gottesmutter” zelebrierte Metropolit Arsenios mit seinen Priestern in der Metropolis von Austria die Göttliche Liturgie. Zahlreiche Gläubige nahmen an dem Gottesdienst teil. Vorangegangen waren diesem Feiertag ein zwei Wochen dauerndes Marienfasten sowie allabendliche Bittgebete (Paraklisis) an die Allerheiligste Gottesmutter.

Weiterlesen ...

Griechische Nationalschule in Wien: Buntes Fest zum Ende des Schuljahres

Weiterlesen ...

Mit einem bunten Fest wurde das Ende des Schuljahres der Griechischen Nationalschule in Wien begangen. Das Programm mit Gesang, Tänzen und Gedichten wurde von Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen präsentiert und fand bei Eltern und Lehrern großen Anklang. Als Ehrengast konnte Metropolit Arsenios bei der Feier den griechischen Generalkonsul in Wien, Dimitrios Daskalakis, begrüßen.

Die Feier fand in der Aula der Kathedrale “Zur Heiligen Dreifaltigkeit” statt und stand unter dem Thema “Das Meer”.

Weiterlesen ...

Wien: Metropolit Arsenios zu Gast im katholischen Medienhaus

Weiterlesen ...

Metropolit Arsenios hat am 19. Juni das Medienhaus der Erzdiözese Wien besucht und wurde aus erster Hand über die verschiedenen Medienangebote der Erzdiözese und der Katholischen Kirche in Österreich informiert. Der Metropolit traf u.a. mit dem Pressesprecher von Kardinal Christoph Schönborn, Michael Prüller, zusammen. Weiters wurde er von “Radio Stephansdom"-Geschäftsführer Anton Gatnar durch das Radio der Erzdiözese Wien geführt. Auch ein Besuch in der Redaktion der Wiener Kirchenzeitung “Der Sonntag” und im Wiener Domverlag stand auf dem Programm.

In den Redaktionsräumen der Katholischen Presseagentur (“Kathpress”) konnte sich Metropolit Arsenios ein Bild über die Arbeit der Agentur machen, die täglich rund 30 Meldungen aus dem kirchlichen Bereich verbreitet. Darunter auch viele über die Orthodoxe Kirche. Wie “Kathpress”-Geschäftsführer Josef Pumberger sagte, wurden seit dem Amtsantritt von Metroplit Arsenios vor rund einem halben Jahr 50 Meldungen über seine Person bzw. seine Aktivitäten und die der orthodoxen Kirche in Österreich veröffentlicht. Im Anschluss an den Besuch im Medienhaus war Metropolit Arsenios Gast beim “Jour Fixe” des “Verbandes katholischer Publizisten”.

Weiterlesen ...

Ungarn: Schulfeste in Keszthely und Balaton

Weiterlesen ...

Die Bedeutung von Schulen mit christlicher Orientierung hat Metropolit Arsenios betont. Er besuchte vor kurzem die beiden Schulen im ungarischen Keszthely und Balaton, die von der orthodoxen Kirche geführt werden. Der Metropolit nahm dort am Schulfest und am gemeinsamen Schulgebet zum Abschluss des Schuljahres teil. In seiner Ansprache zu den Lehrern, Eltern und Schülern versprach der Metropolit die weitere Unterstützung der Metropolis für die Schulen. Zugleich drückte er seine Freude darüber aus, dass die Kinder eine von der Kirche geführte Schule besuchen.

Metropolit Arsenios mit Delegation zu Besuch im Ökumenischen Patriarchat

Weiterlesen ...

Vom 8. Juni bis zum 11. Juni besuchte Metropolit Arsenios mit einer kleinen Delegation der Metropolis von Austria und des Exarchats von Ungarn das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel. Anlass der Reise war der Namenstag des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. Metropolit Arsenios überbrachte dem Patriarchen  als Zeichen der Verbundenheit und Verehrung  die Glückwünsche der Kirchengemeinden, des Klerus und der Laien der Metropolis.

In einem persönlichen Gespräch informierte Metropolit Arsenios den Patriarchen über den Verlauf und den Erfolg des Solidaritätsfestes “Wir sind alle Griechen”. – Am 3. Juni veranstaltete die Metropolis in Wien ein großes Fest, dessen Erlös direkt den karitativen Einrichtungen der Kirche in Griechenland zu Gute kommt. – Patriarch Bartholomaios I. äußerte seine große Freude über die gelungene Aktion und dankte allen Helfern sowie Teilnehmern für ihre Solidarität und ihren Einsatz.

Weiterlesen ...

Solidaritätsfest “Wir sind alle Griechen”

Weiterlesen ...

Im Zeichen der Solidarität der Kirchen in Österreich mit den Menschen Griechenlands stand am Sonntag, 3. Juni, das Fest “Wir sind alle Griechen” in der Wiener Innenstadt. Metropolit Arsenios konnte als Gäste u.a. Kardinal Christoph Schönborn und den lutherischen Bischof Michael Bünker sowie viele weitere Vertreter der Kirchen  begrüßen.

Weiterlesen ...Metropolit Arsenios erinnerte an die griechische Gastfreundschaft, die bereit sei, auch das Wenige “gern zu teilen”, und an das “große Herz des griechischen Volkes” und seine Bereitschaft, Leid ebenso wie Freude zu tragen. Umso mehr schmerzten ihn seit Beginn der Schuldenkrise die “negativen Schlagzeilen und Vorurteile” im politischen Diskurs und in der medialen Berichterstattung. Die Griechengasse das Herz des alten Griechenviertels in der Innenstadt sei Beweis für “Elan und Energie” der griechischen Vorfahren, “und dieser Arbeitseifer ist keineswegs vergangen”.

Wörtlich sagte der Metropolit, dass Meinungsmacher “nach Griechenland reisen sollten, um sich mit eigenen Augen von Gastfreundschaft und Fleiß des griechischen Volkes zu überzeugen”. Er bete darum, dass Gott den demokratischen Volksvertretern in ganz Europa Weisheit gebe, damit sie “das Richtige erkennen und es tun”.

Weiterlesen ...

Ökumenischer Eröffnungsgottesdienst zur “Langen Nacht der Kirchen”

Weiterlesen ...

Gegen jede Form von Rassismus, ausgrenzendem Nationalismus und Diskriminierung von Minderheiten hat sich Metropolit Arsenios ausgesprochen. Gemeinsam mit zahlreichen Vertretern der christlichen Kirchen in Wien stand er der Eröffnungsfeier der Wiener “Langen Nacht der Kirchen 2012″ in der Dreifaltigkeitskathedrale vor.

Metropolit Arsenios wies in seiner Ansprache auch auf die nun schon lang andauernde ökumenische Tradition der “Langen Nacht” hin. Es gelte, mit offenen Kirchentüren, vor allem aber auch “mit offenen Herzen” die Menschen einzuladen und zu empfangen und ihnen die Frohe Botschaft Gottes zu vermitteln.

Weiterlesen ...

Metropolit Arsenios besucht Kirchliche Pädagogische Hochschule

Weiterlesen ...

Metropolit Arsenios hat am Donnerstag, 23. Mai, in der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule in Strebersdorf  die Göttliche Liturgie gefeiert. Dem Gottesdienst standen neben dem Metropoliten auch der rumänisch-orthodoxe Bischofsvikar Nicolae Dura,  der serbisch-orthodoxe Pfarrer Petar Pantic und Diakon Viktor Schilowsky von der russisch-orthodoxen Kirche vor.

Mit den Geistlichen feierten zahlreiche Studierende und Professoren, darunter die Vizerektoren Prof. Beatrix Konicek und Prof. Thomas Krobath, sowie der Institutsleiter Dr. Heribert Bastel. Im Anschluss an die Göttliche Liturgie betonte Metropolit Arsenios die Vorbildfunktion der Lehrer und er rief alle Anwesenden auf, sich mutig zum Christentum zu bekennen. Die Christen würden einen wesentlichen Beitrag für das Gedeihen der Gesellschaft leisten.

Weiterlesen ...

Österlicher Gottesdienst im ungarischen Szentes

Weiterlesen ...

Am Sonntag, 20. Mai, zelebrierte Metropolit Arsenios in der kleinen ungarischen Stadt Szentes die Heilige Liturgie. Die kleine griechisch-orthodoxe Kirche, die dem heiligen Nikolaus geweiht ist, wurde vor über 300 Jahren von griechischen Einwanderern errichtet. Die Freude bei den Gläubigen vor Ort war groß, dass Metropolit Arsenios ihnen einen Besuch abstattete.

Der Metropolit von Austria und Exarch von Ungarn versprach den Menschen auch, dass er wiederkommen wolle. Begleitet wurde Metropolit Arsenios vom griechischen Botschafter in Ungarn, Spyridon Gergiles.

Weiterlesen ...

Legetøj og BørnetøjTurtle