Kloster-Patrozinium in St. Andrä am Zicksee
Beginn des neuen Schuljahres in Graz
Inthronisation des neuen Metropoliten von Frankreich
Zwei Gastvorträge von Metropolit Arsenios
Segnung zum Beginn des Neuen Schuljahres der Griechischen Nationalschule
Besuch Seiner Allheiligkeit des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios im Exarchat von Ungarn

Hirtenbrief des Ökumenischen Patriarchen zum Tag der Bewahrung der Schöpfung

Weiterlesen: Hirtenbrief des Ökumenischen Patriarchen zum Tag der Bewahrung der Schöpfung

Der Schutz der natürlichen Umwelt und die menschenliebende Sorge um den Nächsten können nicht voneinander getrennt werden, wie Patriarch Bartholomaios in seinem Hirtenbrief zum „Tag der Bewahrung der Schöpfung“ (1. September) betont. Beide Haltungen seien lebenswichtige Dimensionen der eucharistischen Verwirklichung der Kirche. „Das Leben der Kirche ist tätiger Respekt vor der Schöpfung, es bezeichnet den Ort und die Lebensweise einer Kultur der Person und der Solidarität“, schreibt der Patriarch. Und mit anderen Worten: „Wo die Schöpfung respektiert und die Liebe zum Menschen, ‚dem Geliebten Gottes‘, tätig verwirklicht wird, da ist Gott gegenwärtig.“

Eindringlich mahnt Patriarch Bartholomaios auch zur Covid-Impfung und betet für eine schnelle Überwindung der Folgen der Pandemie sowie für die „gottgeschenkte Erleuchtung der Regierungen“ weltweit, damit diese nicht zu jener Wirtschaftsweise bzw. grenzenlosen Ausbeutung der natürlichen Ressourcen zurückkehren, die vor der Pandemie in Geltung waren.

Den Hirtenbrief des Patriarchen im Wortlaut finden Sie hier.

Auszeichnung von Metropolit Arsenios von Austria durch die ungarische Regierung

Weiterlesen: Auszeichnung von Metropolit Arsenios von Austria durch die ungarische Regierung

Am 20. August 2021, dem Fest der heiligen Stefan und Hierotheos, der Erleuchter Ungarns, und zugleich ungarischer Nationalfeiertag, hat Staatspräsident János Áder im Beisein von Ministerpräsident Viktor Orbán und László Kövér, dem Präsidenten des ungarischen Parlaments, Seiner Eminenz, Metropolit Arsenios von Austria und Exarch von Ungarn, das Komturkreuz des Ungarischen Verdienstordens mit Stern verliehen.

Weiterlesen: Auszeichnung von Metropolit Arsenios von Austria durch die ungarische Regierung

Patrozinium der Gemeinde zu den Heiligen Hierotheos und Stefan in Budapest

Weiterlesen: Patrozinium der Gemeinde zu den Heiligen Hierotheos und Stefan in Budapest

Am Freitag, den 20. August 2021, feierte Seine Eminenz Metropolit Arsenios in der Kapelle zu den hll. Hierotheos und Stefan gemeinsam mit Bischof Paisios von Apameia, mit Erzpriester Bóris Füzék, den Priestern Grigorios Nácsinák und Josef Ötvös sowie Erzdiakon Maximos Rugyko die Göttliche Liturgie anlässlich des Gemeindepatroziniums. Zahlreiche Gläubige der Gemeinde und des Exarchats nahmen an den Feierlichkeiten zu Ehren der beiden Schutzpatrone der Kapelle und der Gemeinde, gleichzeitig auch ungarischer Nationalfeiertag, teil.

Weiterlesen: Patrozinium der Gemeinde zu den Heiligen Hierotheos und Stefan in Budapest

Fest der Entschlafung der Allerheiligsten Gottesgebärerin

Weiterlesen: Fest der Entschlafung der Allerheiligsten Gottesgebärerin

Am Wochenende des 14./15. August 2021 wurde in der Kathedrale zur Hl. Dreifaltigkeit in Wien das Hochfest der Entschlafung Mariens feierlich begangen. Nach der vorangegangenen 14-tägigen Fastenzeit mit den täglichen Feiern der Göttlichen Liturgie und des Paraklisis zur Gottesgebärerin begannen die Feierlichkeiten des Festes mit der Vesper mit anschließender Artoklasia („Brotbrechen“) und Enkomia („Grabgesängen) am Abend des 14. August. Gemeinsam mit Metropolit Arsenios zelebrierten die Erzpriester Alexander Lapin und Nikolaus Rappert, die Priester Mykola Lesiuk, Athanasius Buk und Nemanja Komnenov, sowie Erzdiakon Maximos Rugyko den Gottesdienst. Der Vesper folgte das kleine Apodeipnon mit den Xairetismoi („Freue dich“) an die Gottesmutter.

Weiterlesen: Fest der Entschlafung der Allerheiligsten Gottesgebärerin

Stellungnahme S. Em. Metropolit Arsenios von Austria zu den Feuern in Griechenland

Weiterlesen: Stellungnahme S. Em. Metropolit Arsenios von Austria zu den Feuern in Griechenland

Erneut wird Griechenland von mehreren großen und verheerenden Bränden heimgesucht, die bereits viele Tausend Menschen ihr Zuhause und ihre Existenz gekostet haben. Auch auf Grund der außergewöhnlichen Hitze, die das Land und seine Bewohner plagt, ist momentan kein Ende dieser Brände in Sicht. Unser Mitgefühl gehört allen Menschen, die in den letzten Tagen ihr Zuhause verloren haben und deren ganzen Besitz den Flammen zum Opfer fiel. Möge Gott der Herr den Verstorbenen die ewige Ruhe in seinem himmlischen Reich schenken, die Verletzten heilen und kräftigen und all denjenigen, die innerhalb kürzester Zeit ihre ganze Existenz verloren haben beistehen und sie stärken!

Weiterlesen: Stellungnahme S. Em. Metropolit Arsenios von Austria zu den Feuern in Griechenland

Feier des Festes der Verklärung Christi in Ungarn

Weiterlesen: Feier des Festes der Verklärung Christi in Ungarn

Am 5. und 6. August 2021 stattete Metropolit Arsenios dem Exarchat von Ungarn einen Pastoralbesuch ab. Am Abend des 5. August nahm er an der Feier der Vesper zum Fest der Verklärung Christi in der Kapelle der Hl. Hierotheos und Stephan in Budapest teil. Nach dem Gottesdienst sprach der Metropolit zu den Anwesenden über die Bedeutung des Festes und seine Einordnung und Kommentierung durch die Hl. Kirchenväter.

Weiterlesen: Feier des Festes der Verklärung Christi in Ungarn

Fest des Hl. Wladimir, Patrozinium der ukrainischen Gemeinde in Wien

Weiterlesen: Fest des Hl. Wladimir, Patrozinium der ukrainischen Gemeinde in Wien

Am Sonntag den 1. August 2021 stand Metropolit Arsenios der Feier der Göttlichen Liturgie in der Kathedrale zur Hl. Dreifaltigkeit in Wien vor, es konzelebrierten die Priester Mykola Lesiuk, Jurij Sztrugov und Nemanja Komnenov. An diesem Tag wurde auch das Fest des Hl. Wladimir, Patron der ukrainischsprachigen Gemeinde in Wien nachgefeiert. Das Fest wurde durch die ukrainische und die griechische Gemeinde gemeinsam gefeiert und die Liturgie wurde entsprechend in beiden Sprachen und musikalischen Traditionen gesungen.

Weiterlesen: Fest des Hl. Wladimir, Patrozinium der ukrainischen Gemeinde in Wien

Patrozinium der Gemeinde in Leoben

Weiterlesen: Patrozinium der Gemeinde in Leoben

Am Sonntag, den 27. Juni 2021, beging die Pfarrgemeinde zur „Mutter von der Immerwährenden Hilfe“ feierlich ihr Patrozinium. Nach der Göttlichen Liturgie in der früheren Klosterkirche St. Alfons der Redemptoristen, die Gemeindepfarrer Erzpriester Sladjan Vasic gemeinsam mit den zahlreichen Gläubigen der Gemeinde und in ökumenischer Verbundenheit weit darüber hinaus feierte, folgte die traditionelle Prozession mit Blasmusik mit der Ikone der Gottesmutter durch die Alstadt und die Straßen von Leoben. Am Hauptplatz segnete Erzpriester Sladjan Vasic die Bevölkerung von Leoben mit einer Reliquie des Kostbaren Kreuzes und von Heiligen und erbat den Schutz der Gottesgebärerin für die gesamte Region.

Weiterlesen: Patrozinium der Gemeinde in Leoben

So Mo Di Mi Do Fr Sa
2

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


17. Oktober 2021: Vierter Lukassonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Leoben

Keine anstehende Veranstaltung

Klagenfurt

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

Salzburg

Keine anstehende Veranstaltung

Linz

Keine anstehende Veranstaltung

 Bregenz

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle