Pastoralbesuch in Innsbruck und Bregenz
Weihnachtsfeierlichkeiten in der ukrainischsprachigen Gemeinde in Wien
Feier der Theophanie in der Metropolis von Austria
Kalender für das Jahr 2023 erschienen

Griechische Nationalschule: Start ins neue Schuljahr mit Segensfeier

Weiterlesen: Griechische Nationalschule: Start ins neue Schuljahr mit Segensfeier

Mit einer Segensfeier in der Kathedrale “Zur Heiligen Dreifaltigkeit” der Metropolis von Austria hat das neue Schuljahr in der Griechischen Nationalschule in Wien begonnen. Metropolit Arsenios konnte am 8. September in der Kirche alle neuen Kindergartenkinder, die Schüler der Volksschule und des Gymnasiums, Eltern und Lehrkräfte begrüßen, um Gott für die erholsamen Ferien zu danken und den Segen für das neue Schuljahr zu erbitten. Schüler, Lehrer und Eltern beteten gemeinsam um Gottes Begleitung und Unterstützung.

Weiterlesen: Griechische Nationalschule: Start ins neue Schuljahr mit Segensfeier

Besuch des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. auf Kreta

Weiterlesen: Besuch des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. auf Kreta

Der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. hat anlässlich der Tagung des Zentralausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) Kreta besucht. Die Tagung findet vom 28. August bis 5. September auf Einladung des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel in der Orthodoxen Akademie von Kreta in Kolymbari statt. Der Zentralausschuss ist das wichtigste Entscheidungsorgan des Weltkirchenrates zwischen den Vollversammlungen.

Patriarch Bartholomaios I. wurde bei seinem Besuch in Kreta von Metropolit Arsenios von Austria begleitet, der der offiziellen Delegation des Patriarchen angehörte. Bartholomaios I. zeigte ausdrücklich seine Interesse für das Leben und Wachsen der orthodoxen Kirche in Österreich und die Zusammenarbeit mit den anderen christlichen Kirchen im Land. Er erinnerte auch an seinen letzten Besuch in Wien.

Weiterlesen: Besuch des Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. auf Kreta

Ökumenisches Patriarchat tief besorgt über weltweit zunehmende Gewalt

Weiterlesen: Ökumenisches Patriarchat tief besorgt über weltweit zunehmende Gewalt

Das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel hat seine tiefe Sorge um das weltweite Wiederaufleben von Gewalttätigkeiten ausgedrückt. Alle Kontinente seien mit dem Phänomen der Intoleranz konfrontiert, die nicht bloß Weltstabilität und Frieden unterhöhlt, sondern auch gegen jede menschliche Würde ist, heißt es in einem Kommunique des Kanzleramts der Heiligen Synode des Patriarchats. Rassenmorde, Völkermorde, ethnische Säuberungen, Antisemitismus oder die Zerstörung religiöser Kultstellen seien grausame Taten. Diese müssten öffentlich besonders angeprangert werden, wenn sie vermeintlich religiös gerechtfertigt werden.

Besonders besorgt ist das Ökumenische Patriarchat um die Situationen im Nahen Osten,  in Nigeria und im Sudan. Die Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen in diesen Teilen der Welt müssten durch das “Fördern der Liebe zu dem jeweiligen Nachbarn” überwunden werden. Das sei der friedliche Ausdruck jener Verpflichtung, die jeden Menschen vereinigt.

Weiterlesen: Ökumenisches Patriarchat tief besorgt über weltweit zunehmende Gewalt

Heiliger Berg Athos: Metropolit Arsenios feiert Gedenktag des Hl. Nephon im Dionysiou-Kloster

Weiterlesen: Heiliger Berg Athos: Metropolit Arsenios feiert Gedenktag des Hl. Nephon im Dionysiou-Kloster

Im Anschluss an das Ethos des verstorbenen Metropoliten Michael fuhr Metropolit Arsenios zum Heiligen Berg Athos, wo er gemeinsam mit den Mönchen des Klosters Dionysiou das Fest des Heiligen Nephon feierte. Jedes Jahr bereiten die Mönchen Kolyba für die Verehrung des hl. Nephon, der zur Bruderschaft des Klosters gehörte.

Im Rahmen seines Besuches schloss Metropolit Arsenios das österreichische Volk in seine Gebete ein. Allen, die den Heiligen Berg Athos besuchen, ist bekannt, dass die Ruhe und die Gebete der Mönche die Pilger näher zu Gott bringen.

Weiterlesen: Heiliger Berg Athos: Metropolit Arsenios feiert Gedenktag des Hl. Nephon im Dionysiou-Kloster

Ungarn: Offizieller Besuch von Patriarch Theophilos III.

Weiterlesen: Ungarn: Offizieller Besuch von Patriarch Theophilos III.

Anlässlich des ungarischen Staatsfeiertages haben der Patriarch von Jerusalem, Theophilos III., und Metropolit Arsenios  Ungarn einen offiziellen Besuch abgestattet. Unter anderem stand im Parlament in Budapest eine Begegnung mit dem ungarischen Staatspräsidenten János Áder und Ministerpräsident Viktor Orbán auf dem Programm.

Weiterlesen: Ungarn: Offizieller Besuch von Patriarch Theophilos III.Danach fand eine Unterredung mit Vizeministerpräsident Zsolt Semjén und dem Staatsekretär für religiöse Angelegenheiten, György Hölvényiy, statt. Im Mittelpunkt der Gespräche standen dabei der

Metropolit Arsenios besucht die griechisch-orthodoxe Gemeinde von Beloiannisz in Ungarn

Weiterlesen: Metropolit Arsenios besucht die griechisch-orthodoxe Gemeinde von Beloiannisz in Ungarn

Metropolit Arsenios hat am 18. August im Vorfeld des ungarischen Staatsfeiertags die griechisch-orthodoxe Gemeinde von Beloiannisz in Ungarn besucht. Beloiannisz ist eine Ortschaft im Komitat Fejér. Der Ort hat gegenwärtig 1.200 Einwohner und gilt als Zentrum des Griechentums in Ungarn. In der Amtszeit von Metropolit Michael von Austria wurde 1996 in Beloiannisz die griechisch-orthodoxe Kirche des Heiligen Konstantin gebaut, die sich im gleichnamigen Park des Ortes befindet. Der Metropolit von Austria ist zugleich auch Exarch von Ungarn und für die dort ansässigen griechisch-orthodoxen Gläubigen zuständig.

Die Griechisch-Orthodoxe Gemeinde in Wien begeht den hohen Feiertag “Entschlafung der Gottesmutter”

Weiterlesen: Die Griechisch-Orthodoxe Gemeinde in Wien begeht den hohen Feiertag “Entschlafung der Gottesmutter”
Am Mittwoch, 15. August 2012, hat die Griechisch-Orthodoxe Gemeinde in Wien einen der höchsten Marienfeiertage begangen. Anlässlich der “Entschlafung der Gottesmutter” zelebrierte Metropolit Arsenios mit seinen Priestern in der Metropolis von Austria die Göttliche Liturgie. Zahlreiche Gläubige nahmen an dem Gottesdienst teil. Vorangegangen waren diesem Feiertag ein zwei Wochen dauerndes Marienfasten sowie allabendliche Bittgebete (Paraklisis) an die Allerheiligste Gottesmutter.

Weiterlesen: Die Griechisch-Orthodoxe Gemeinde in Wien begeht den hohen Feiertag “Entschlafung der Gottesmutter”

Griechische Nationalschule in Wien: Buntes Fest zum Ende des Schuljahres

Weiterlesen: Griechische Nationalschule in Wien: Buntes Fest zum Ende des Schuljahres

Mit einem bunten Fest wurde das Ende des Schuljahres der Griechischen Nationalschule in Wien begangen. Das Programm mit Gesang, Tänzen und Gedichten wurde von Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen präsentiert und fand bei Eltern und Lehrern großen Anklang. Als Ehrengast konnte Metropolit Arsenios bei der Feier den griechischen Generalkonsul in Wien, Dimitrios Daskalakis, begrüßen.

Die Feier fand in der Aula der Kathedrale “Zur Heiligen Dreifaltigkeit” statt und stand unter dem Thema “Das Meer”.

Weiterlesen: Griechische Nationalschule in Wien: Buntes Fest zum Ende des Schuljahres

Wien: Metropolit Arsenios zu Gast im katholischen Medienhaus

Weiterlesen: Wien: Metropolit Arsenios zu Gast im katholischen Medienhaus

Metropolit Arsenios hat am 19. Juni das Medienhaus der Erzdiözese Wien besucht und wurde aus erster Hand über die verschiedenen Medienangebote der Erzdiözese und der Katholischen Kirche in Österreich informiert. Der Metropolit traf u.a. mit dem Pressesprecher von Kardinal Christoph Schönborn, Michael Prüller, zusammen. Weiters wurde er von “Radio Stephansdom"-Geschäftsführer Anton Gatnar durch das Radio der Erzdiözese Wien geführt. Auch ein Besuch in der Redaktion der Wiener Kirchenzeitung “Der Sonntag” und im Wiener Domverlag stand auf dem Programm.

In den Redaktionsräumen der Katholischen Presseagentur (“Kathpress”) konnte sich Metropolit Arsenios ein Bild über die Arbeit der Agentur machen, die täglich rund 30 Meldungen aus dem kirchlichen Bereich verbreitet. Darunter auch viele über die Orthodoxe Kirche. Wie “Kathpress”-Geschäftsführer Josef Pumberger sagte, wurden seit dem Amtsantritt von Metroplit Arsenios vor rund einem halben Jahr 50 Meldungen über seine Person bzw. seine Aktivitäten und die der orthodoxen Kirche in Österreich veröffentlicht. Im Anschluss an den Besuch im Medienhaus war Metropolit Arsenios Gast beim “Jour Fixe” des “Verbandes katholischer Publizisten”.

Weiterlesen: Wien: Metropolit Arsenios zu Gast im katholischen Medienhaus

Liturgischer Kalender


Für heute sind keine Veranstaltungen eingetragen!
So Mo Di Mi Do Fr Sa
2
3
4

Fastenkalender


So Mo Di Mi Do Fr Sa

Ἐπὶ τὰς πηγάς /
Zu den Quellen


29. Januar 2023: 17. Matthäussonntag

Schriftlesungsarchiv

 

Ihre Spende


Die Metropolis von Austria organisiert eine Vielzahl an karitativen, seelsorgerlichen und kulturellen Aktivitäten in Österreich und Ungarn. Da unsere Diözese, wie auch unsere Gemeinden, sich ausschließlich von Spenden finanzieren, sind wir für jede Hilfe und Unterstützung herzlich dankbar!

Ihre Spende

Vergelt´s Gott

Wien (in deutscher Sprache)

siehe www.orthodoxie.at

Keine anstehende Veranstaltung

Kufstein

Keine anstehende Veranstaltung

Innsbruck

Keine anstehende Veranstaltung

St. Andrä am Zicksee

Details zum liturgischen Programm finden Sie auf der Website des Klosters.

Keine anstehende Veranstaltung
Legetøj og BørnetøjTurtle